Zum 16. Januar  wird Michael Spiegelberg Geschäftsführer der Team Beverage Convenience. (Foto: Team Beverage)
Zum 16. Januar wird Michael Spiegelberg Geschäftsführer der Team Beverage Convenience. (Foto: Team Beverage)

Spiegelberg wird Geschäftsführer bei Team Beverage Convenience

Michael Spiegelberg ist ab sofort Geschäftsführer der Team Beverage Convenience in Rostock - mit Verantwortung für die Bereiche Innendienst-Prozesse, IT und Controlling sowie Mitwirkung an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens.  Er übernimmt diese Aufgaben von Co-Geschäftsführer Jörn Bastian, der sie nach dem Ausscheiden von Michael Holtz Ende 2021 interimsmäßig betreute.

Der 52-Jährige bringe aus seiner über zwanzigjährigen Tätigkeit bei Hansa Heemann und später bei Refresco Deutschland "viel Erfahrung und ein Netzwerk in der Getränkebranche" mit, heißt es in entsprechender Pressemitteilung. Der studierte Wirtschaftsingenieur habe bereits in verschiedenen Positionen Verantwortung getragen: 15 Jahre lang als Leiter Controlling und IT, später für Digitalisierung und IT und zuletzt, im Rahmen des Zusammenschlusses von Hansa-Heemann und Refresco, für die IT-Integration der SAP-Systeme. 

Die Team Beverage Convenience GmbH koordiniert - unter dem Dach der Team Beverage AG - von ihrem Standort in Rostock aus deutschlandweit die Getränkebelieferung und Vermarktung von circa 12.250 Kunden im Absatzkanal Convenience und Systemgastronomie. Durch das "dynamische Wachstum" bei Team Beverage Convenience im Systemkundenbereich sei ein starkes Management erforderlich, wie Thomas Spiegel, Vorstandsvorsitzender der Team Beverage AG, betont  und Spiegelberg herzlich willkommen heißt. //cc

 

 

Schlagworte

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.