Frederike Wiesner, Digital Managerin ECHT Gastro Partner
Frederike Wiesner, Digital Managerin ECHT Gastro Partner

„Eine starke Gemeinschaft für Individualgastronomen“

Frederike Wiesner, Digital Managerin ECHT Gastro Partner, über die Vorteile der neuen Verbundgruppe aus der Nordmann Gruppe.

fizzz: Wie kam es zur Gründung der ECHT Gastro Partner Verbundgruppe und was sind die Besonderheiten?

Wiesner: Die Schere zwischen der System- und der Individualgastronomie wird immer größer. Einzelgastronomen haben es heute immer schwerer, sich zu behaupten und insbesondere den Anschluss an die zunehmende Digitalisierung zu halten. Im gemeinsamen Verbund, unter Bündelung der Volumen, Interessen und Ressourcen, entwickeln wir echte Lösungen für jeden einzelnen – vom Einkauf über die Finanzierung bis zum Digital-Management. Der Vorteil: Jeder Gastronom kann die Vorteile eines großen Verbundes nutzen, ohne seine individuelle Gestaltungsfreiheit zu verlieren. Wir haben die Systeme, insbesondere das 360° Dashboard, über mehrere Jahre in den Gastronomieobjekten der Nordmann Gruppe getestet und stellen die Services, von denen sonst nur Systemgastronomen profitieren können, unseren Mitgliedern zur Verfügung.  

fizzz: Wovon können die Mitglieder der Verbundgruppe konkret profitieren?

Wiesner: Mit dem Start der Partnerschaft binden wir die Gastronomen an das ECHT Backoffice an, ein klassisches Kreditor-Management, in dem alle Eingangsrechnungen digital erfasst und bearbeitet werden. Allein das ist für viele Gastronomen eine große zeitliche Erleichterung. Durch die Bündelung der Einkaufsvolumina bestellt der Gastronom nicht mehr allein, sondern als Mitglied eines Verbunds zu Konditionen, die eigentlich nur den großen Ketten zugänglich sind. Unsere Einkaufsprofis haben hier mit gut 100 Lieferanten optimale Preise verhandelt. Das geht weit über Food und Beverage hinaus und schließt auch Ausstattung, Gläser und Dienstleistungen wie Kassensysteme oder eine Energieberatung ein. Ein weiterer Baustein sind maßgeschneiderte Finanzlösungen über unseren Partner, die Cronbank. Nicht zu vergessen natürlich das digitale Herzstück, das ECHT Dashboard, mit dem wir für die Microsoft Customer Success Story nominiert sind.

Das ECHT Dashboard bildet mit zahlreichen Funktionen und Analysetools das digitale Herzstück der Verbundgruppe.
Das ECHT Dashboard bildet mit zahlreichen Funktionen und Analysetools das digitale Herzstück der Verbundgruppe.

fizzz: Welche Vorteile bietet das ECHT Dashboard?

Wiesner: Buchhaltung, Einkauf, Lohn, Kreditoren, Umsatz- und Planzahlen – das Dashboard vereint all die Systeme, die man sonst von Insellösungen kennt, in einer Plattform und bietet so gewissermaßen einen digitalen All-in-One-Zugang. Gastronomen haben über das Dashboard einen Blick auf die wichtigsten Kennzahlen des Betriebs oder auch mehrerer Betriebe in Echtzeit. Dank KI und Einbindung von zum Beispiel Wetterdaten lassen sich Umsatzprognosen für den Folgetag erstellen. Hat man bereits den Break-Even erreicht? Mit welcher Wahrscheinlichkeit lässt sich die Terrasse öffnen? Was ist momentan das Top-Produkt? Welcher Mitarbeiter ist in diesem Monat Umsatzchampion? All diese Fragen und noch viel mehr lassen sich dank umfangreicher Analysetools und Auswertungen mit Hilfe des Dashboards beantworten. Die Gastronomen gewinnen Sicherheit, Wissen und Zeit!

fizzz: Wie finanziert sich das Ganze und wie viele Gastronomen haben Sie schon überzeugen können?

Wiesner: Stand heute (Anm. d. Red.: Ende September) haben wir 137 Partnerbetriebe – vom Braugasthaus über den Pizza Hipster bis zum gehobenen Restaurant -, die einen jährlichen Umsatz von 150 Millionen Euro bündeln. Mit diesen Betrieben schließen wir ganz klassische Partnerschaftsverträge. Es gibt weder einen Eintrittsbeitrag noch eine monatliche Gebühr, finanziert wird die Verbundgruppe über die Vorteile, die sich aus dem Einkauf ergeben.

Weitere Informationen: echt-gastropartner.de

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.