Ausgefallene südostasiatische Spezialitäten in modernem, stylischem Ambiente. Mit dem "Dongnam Coffee Lab" hat auf dem Berliner Kurfürstendamm ein ganz besonderes Kaffeekonzept eröffnet, das neue Akzente setzt.  

Fünf Neueröffnungen aus der zweitgrößten deutschsprachigen Stadt: Vegourmet, drei Foodwelten, japanisches Fun-Fastfood, Fleischkultur und besserer Döner.

Ein fancy Erlebnis bieten Dustin und Trang Lê ihren Gästen in der frisch eröffneten BĀ Nomu in Hamburg. Die asiatisch inspirierten Drinks werden höchst individuell kredenzt.   

Das levantinische Restaurant-Konzept Noa hat in Stuttgart endlich eine permanente Bleibe gefunden und versetzt einen mit hausgemachten Mezze und stimmig-warmem Interieur gedanklich in den Orient.

Eine unvergleichliche japanische Genusswelt tut sich im Bachmair Weissach Resort & Spa am Tegernsee auf. Mit der Mizu Bar, konzipiert von Cihan Anadologlu, findet die bayrische Japan-Experience nun ihre hochqualitative Vollendung.

Zwischen japanischer Authentizität, coolen Weinbars und moderner Kreativgastronomie ist vieles möglich in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

In unserem aktuellen City-Check aus Stuttgart gibt es so einiges zu entdecken. Pflanzenwelten, Italo-Pop, Achtziger-Anleihen und ein Flagship für Flüssiges: Das sind die fünf Neuen vom Neckar.

Weiterer Zuwachs für Berlins Craftbier-Quartier: Unweit des Bahnhofs Berlin Ostkreuz in Friedrichshain hat Bräugier seinen zweiten Brew Pub eröffnet, in dem Selbstgebrautes und Gastbiere aus 25 Hähnen fließen.

Zum Portfolio von Elaine's World in Frankfurt am Main zählen gleich mehrere Szene-Locations für sämtliche Gelegenheiten.

Vegan, aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit der lässig-verführerischen Magie von Fastfood: Das ist das Konzept des Münchner Vegan Junkhouse Club. Im Innern des Restaurants geht es dabei unverkennbar pink zu.

Italienische Regionalküche und zeitloses florentinisches Design warten ab sofort im siebten Stock des Flemings Selection Hotels in Frankfurt am Main.

Mit dem "The Local" möchte Oli Singh in Altona den Spagat zwischen Kiezkneipe und anspruchsvoller Cocktailbar schaffen und setzt dabei vor allem auf die Genießer aus der Nachbarschaft.

Ein hohes Maß an Isar-Innovationen bietet unser brandneuer City-Check aus München. Bei unseren fünf Neuen aus der bayrischen Landeshauptstadt ist für jeden Geschmack etwas dabei: japanisch, flexitarisch, australisch und ... zünftisch.

Der jüngste Streich von Betreiber Ferdi Simsek (u. a. „Lindenblatt“) ist eines der wenigen Objekte der Stadt, das anspruchsvolle Cocktailbar und qualitative Küche mit­einander verbindet. Tagsüber als behaglicher Workspace - abends als imposante Urban Jungle-Bar.

Bio, fair, vegetarisch, hausgemacht, klimaneutral - und mit ganz viel Sinn fürs Gute und Schöne. Mit dem "Oktober Café" hat in Bochum die Blaupause moderner Kaffeekultur ihre Pforten geöffnet.