Top 5 Openings Stuttgart

Stuttgart erwacht aus dem Lockdown - und wie: Fünf spannende Newcomer vom meisterhaften Sushi über die Weinbar für Hifi-Genießer bis zum hippen Charity-Café.

Im N14 kommen meisterhaftes Sushi und kreative japanische Highballs zusammen (Foto: PR)
Im N14 kommen meisterhaftes Sushi und kreative japanische Highballs zusammen (Foto: PR)

N14

Hip und instagramaffin präsentiert sich das neue Restaurant „N14“ (Nadlerstraße 14) von Koch und Sushimeister Ba Nam Le, der mit dem „Anami“ in Böblingen, Kempten und Pforzheim bereits eine kleine Sushi-Restaurantkette betreibt. Die japanische Spezialität in diversen Ausführungen steht auch im neuen Objekt auf dem Speiseplan, dazu kommen kleine Fleischgerichte wie Barbarie-Entenbrust mit Hoisin-Sauce oder Entrecôte in Tempura-Version. Die Bar kredenzt Drinks à la „N14 Highball“ mit Sake, Gin, Basilikum, Kardamom, Zitrone und Ginger Beer.
www.n14-restaurant.de 

Hippe Drinks für den guten Zweck gibt's im Natan (Foto: Yannik Michael)
Hippe Drinks für den guten Zweck gibt's im Natan (Foto: Yannik Michael)

Natan

Das „Natan“ in der Katharinenstraße 15 (zuvor „Jung&Sexy“) sieht aus wie ein typisches, modernes, urbanes Kaffeebar-Konzept anno 2021. Doch es ist weitaus mehr, denn hinter der Gastronomie steht die zivile Hilfsorganisation „Stelp e.V.“, die mit Spenden Projekte in der ganzen Welt, von Gaza über Uganda bis Bosnien finanziert. Heißt: Der Erlös aus dem Verkauf der Kaffeespezialitäten, der Drinks (u.a. mit dem Stuttgarter Gin „Ginstr“) und dem Foodangebot kommt Hilfsbedürftigen zugute. Den Launch unterstützten u.a. Porsche, lokale Handwerksbetriebe und Stuttgarter Promis wie Max Herre und Timo Hildebrand. Betriebsleiter ist Mario Pandza.
www.natan-cafeandbar.com

Trendige Pinsa vor Blumenkulisse gibt es im Earl Eberhard (Foto: PR)
Trendige Pinsa vor Blumenkulisse gibt es im Earl Eberhard (Foto: PR)

Earl Eberhard

Aus dem altehrwürdigen „Graf Eberhard“ in der Nesenbachstraße 52 ist das „Earl Eberhard“ geworden. Das neue Führungsduo, bestehend aus Stavros Brodidis und Dami Selidis, betreibt mit „Pizza Pasta & Co.“ bereits einen Lieferdienst in der Stadt, hier setzt es nun auf die trendige Pinsa, die römische Variante der Pizza, auf die auch „Vapiano“ gerade umstellt. Es gibt aber auch hausgemachte Kuchen, Cocktails und ein blumiger Hingucker ist die vollflächig mit Rosenblüten verkleidete Rückwand. Very instagrammable.
www.instagram.com/earl.eberhard

Die High Fidelity Bar ist inspiriert von den traditionellen Jazz-Kisses in Tokio (Foto: Markus Milcke)
Die High Fidelity Bar ist inspiriert von den traditionellen Jazz-Kisses in Tokio (Foto: Markus Milcke)

High Fidelity Bar 

„Weinbar. Sangucheria. Listening Room“ lautet der Untertitel der soeben eröffneten „High Fidelity Bar“ von Bernd Kreis in der Brennerstraße 23, der kürzlich seine „Weinbar Kreis“ am Schillerplatz nach fast zehn Jahren Betrieb geschlossen hat. In der neuen Location geht es also auch um Wein, der aus der eigenen Handlung kommt, aber auch um peruanische Sandwiches bzw. Sánguche – das Streetfood Limas, sowie um gepflegte Hifi-Kultur: Kreis hat sich von den traditionellen Jazz-Kissas in Tokio inspirieren lassen und legt allabendlich Platten aus seiner großen Sammlung auf – die kommen auf den von ihm selbst restaurierten Vintage-Plattenspieler, den Röhrenverstärker für die Bar hat er selbst gebaut. „Wir wollen Sie nicht mit Hintergrundgedudel beschallen, sondern Resonanzraum für Klangerlebnisse schaffen“, so die klare Ansage auf der Webseite.
www.highfidelity.bar

Kreatives Healthy-Food serviert die Masseria (Foto: PR)
Kreatives Healthy-Food serviert die Masseria (Foto: PR)

Masseria 

Die „Masseria“ gehört zu den Neubetrieben im Lande, die für sich verbuchen „dürfen“, im Lockdown eröffnet zu haben, freilich nur mit Außer-Haus-Verkauf. Jetzt darf das lichtdurchflutete Healthy-Food-Konzept in der Calwer Straße 26 seine Gäste auch to stay und drinnen empfangen. Gastgeber sind Caroline und Jerome de Sadeleer bieten in ihrem Deli-Café gesunde Klassiker wie Avocado-Toast und Granola, Salate zum Selbermixen, Sandwiches und Suppen an – und Filodinas, eine Eigenkreation: Fladenbrot aus Blätterteig, herzhaft belegt z.B. mit Schmorschinken, Schwarzwald-Forelle oder Pastrami.
www.masseria.com

Hört, hört - mit der neuen Weinbar "High Fidelity" in Stuttgart erfüllt sich der bekannte deutsche Sommelier Bernd Kreis einen Traum und vereint drei Dinge: klassische Weinbar, peruanische Sanguchería und Jazz-Listening-Room.

fizzz 9/2021

Fizzz #09-2021

Themen der Ausgabe

Simon Horn, Frankfurt

Zwischen Restaurant-Business und Bier-Startup prägt Simon Horn mit seinem Team die neue Frankfurter Küche: innovativ, undogmatisch und modern! Der kreative Kopf und Eroberer begreift Kulinarik als wesentlichen Teil zeitgemäßer Stadtplanung und bringt alle an einen Tisch.

Nachtbürgermeister

Pandemiebedingt stehen auch die Nachtbürgermeister als Mediatoren und Schnittstelle für die Akteure der Nachtkultur vor gewaltigen Herausforderungen. Die jungen Nachtmanager aus Mannheim, Stuttgart und Osnabrück berichten über die aktuelle Situation, die morgen schon ganz eine andere sein kann.

Kaffeetrends

Welche Trends bewegen den Kaffeemarkt? Womit punktet man heute beim Gast? Fünf heiße Kaffeetrends, fünf neue Hotspots und die neuesten Gadgets aus der Kaffeewelt im Update.