Die Venerie Bar by Square geht eine Symbiose mit dem Art-Hotel Muze nahe des Düsseldorfer Hofgartens ein (Foto: Muze Hotel)
Die Venerie Bar by Square geht eine Symbiose mit dem Art-Hotel Muze nahe des Düsseldorfer Hofgartens ein (Foto: Muze Hotel)

Top 5 Openings Düsseldorf

Von Bar-Größen über Mezcal und Kaffee bis Cannoli-Kult: Wir stellen in unserem City-Check aus Düsseldorf die spannendsten Neuzugänge der Landeshauptstadt NRWs vor.

Text: Jan-Peter Wulf

Die "Cannoli Bros" haben Deutschlands erste Cannoli Bar eröffnet (Foto: Cannoli Bros)
Die "Cannoli Bros" haben Deutschlands erste Cannoli Bar eröffnet (Foto: Cannoli Bros)

Cannoli Bros

„Deutschlands erste Cannoli-Bar“ zu sein, nimmt das "Cannoli Bros" für sich in Anspruch, und mit ihrem ersten, 2021 eröffneten Pop-Up-Store in der Hüttenstraße hatten Fabio Bonfati und Olgun Tasdelen so viel Erfolg, dass sie nun einen dauerhaften Laden in der Friedrichstraße 113 in Bilk eröffnet haben. Die beiden bieten die frittierten sizilianischen Teigrollen nicht nur gefüllt mit allerlei Süßem wie Karamell-Creme oder Oreo-Keksen in Schokolade an, sondern auch herzhafte Interpretationen, z. B. mit Thunfisch oder Guacamole. Dazu kommen, ebenfalls Klassiker Siziliens, Arancini-Kreationen.

www.cannolibros.de

Sayed "Sammy" Issa und Justina Rokita zieht es von Meerbusch mit ihrem neuen "Brand Store" in die Düsseldorfer Innenstadt (Foto: Lucas Ulmer)
Sayed "Sammy" Issa und Justina Rokita zieht es von Meerbusch mit ihrem neuen "Brand Store" in die Düsseldorfer Innenstadt (Foto: Lucas Ulmer)

Samyju

Mit seinen grünen Hainbuchenhecken sticht das 30.000 Quadratmeter Fläche bietende Geschäfts- und Bürohausensemble KII aus dem Düsseldorfer Stadtbild markant hervor. Ein mit 84 Quadratmetern eher kleiner, dafür umso koffeinreicherer Mieter ist die Kaffeerösterei Samyju aus Meerbusch, die hier ihren „Brand Store“ eröffnet hat. Neben Kaffeespezialitäten aus Bohnen hauseigener Röstung bieten die Betreiber Justina Rokita und Sayed „Sammy“ Issa auch selbst gebackenen Kuchen und Stullen an.  

www.samyju.com

Eine Verzehnfachung der Fläche hat Daniel Kroschinskys Grand Pu Bar mit dem Umzug erfahren (Foto: Grand Pu Bar)
Eine Verzehnfachung der Fläche hat Daniel Kroschinskys Grand Pu Bar mit dem Umzug erfahren (Foto: Grand Pu Bar)

Grand Pu Bar

Von 60 auf 600 qm vergrößert hat sich die Grand Pu Bar von Daniel Kroschinsky: Aus der Witzelstraße in Bilk ging es an die Worringer Straße 94–96 in der Stadtmitte – ins Hotels „Friends“, wo der Bar-Unternehmer seine Drinks seit Juni in der Lobby serviert – dazu gibt’s regelmäßig Events von Livemusik über Stand-up-Comedy bis zu DJ-Sets am Wochenende. Seinen stadtbekannten „Tea Thyme Mule“ mit infused Gin (Thymian, Darjeeling), Ginger Beer, Minze, Gurke und Limette hat Kroschinsky natürlich mit umziehen lassen.

www.grandpubar.de

Im ehemaligen "Drei Amigos" in der Altstadt konzentriert sich Walid El Sheikh in seinem neuesten Konzept auf mexikanische Trinkkultur (Foto: Joshua Sammer)
Im ehemaligen "Drei Amigos" in der Altstadt konzentriert sich Walid El Sheikh in seinem neuesten Konzept auf mexikanische Trinkkultur (Foto: Joshua Sammer)

Mezcaleria Rojo

Walid El Sheikh hat schon wieder zugeschlagen: Nachdem er erst im vergangenen Jahr das „The Paradise Now“ an den Start gebracht hat, eröffnete er nun zusammen mit Andreas Apostolakis (mit dem er auch die „Boston Bar“ macht) und mit Moritz von Schrötter (auch am „The Paradise Now“ beteiligt) die 40 Quadratmeter kleine „Mezcaleria Rojo“ in der Altstadt. Drinks mit Mezcal und Tequila, aber auch mit südamerikanischem Pisco werden hier gemixt. Tequila gab es hier auch schon zuvor im Ex-„Drei Amigos“, allerdings eher in Form schneller Mixto-Shots.  

instagram.com/mezcaleria.rojo

Stilvoll-elegant und mit gediegener Karte präsentiert sich die neue Schwester der Squarebar (Foto: Muze Hotel)
Stilvoll-elegant und mit gediegener Karte präsentiert sich die neue Schwester der Squarebar (Foto: Muze Hotel)

Venerie Bar by Square

David Rippen, Inhaber der Squarebar, hob Anfang Juni mit der „Venerie Bar by Square“ im neu eröffneten Art-Hotel Muze sein zweites Baby aus der Taufe. Das Interieur aus Leder, hellem polierten Holz und Travertinstein glänzt im eleganten Pan Am-Style der 60s. Nur einen Steinwurf von der Altstadt entfernt, spricht man mit entspannten, aber kreativen Drinks oder auch einer guten Flasche Wein Reisende und Locals gleichermaßen an. Der junge Barchef Gideon Gröne brilliert dabei als charmanter Gast­geber.

instagram.com/veneriebarbysquare

fizzz 11/2022

Themen der Ausgabe

Tran Mai Huy Thong, Berlin

Der gelernte Modedesigner hat seine ganz eigene Herangehensweise an die Gestaltung von Gastronomieobjekten.

Gastronomie im Krisenmodus

Ein Experten-Roundtable rund um die Themen Betriebskosten, Personal, Energiesicherheit und Zukunftsperspektiven.

Bierkonzepte

Wer heute mit Bier überzeugen will, braucht Leidenschaft, Vielfalt und Frische. Ein Blick auf gelungene Konzepte und Ideen.