Köstlich: Gilladeau Austern No. 3 mit Passionsfrucht, Wasabi, Gurke & gepickelter Senfsaat; Foto: Sabine Wulffert
Köstlich: Gilladeau Austern No. 3 mit Passionsfrucht, Wasabi, Gurke & gepickelter Senfsaat; Foto: Sabine Wulffert

Restaurant Trares öffnet nach Umbau mit neuem Konzept

Nach einer ausführlichen Umbauphase hat das Restaurant Trares im Frankfurter Nordend endlich wieder geöffnet. Inhaber, Restaurantleiter & Sommelier Thierry Felden hatte das Trares im März 2020 übernommen, nach Lockdown und Rundumerneuerung ist das Restaurant nun seit Juni mit neuem Konzept und unter neuer Führung am Start: Für qualitativ hochwertige und dennoch bodenständige Gastronomie soll hier gesorgt werden, in lockererer Atmosphäre mit rustikal urbanem Ambiente. Küchenchef René Postel kreiert dafür die Speisen aus der deutschen Küche mit internationalen Einflüssen, wie etwa das konfierte Kalbsfilet mit gebratenem Chicorée, Mangold, Anchovis-Pinienkern Vinaigrette und Sauce béarnaise - einfach gelungen! Angeboten werden sowohl À-la-carte-Gerichte wie auch Drei- bis Fünf-Gang-Menüs in verschiedenen Varianten (auch vegetarisch; vegan auf Anfrage). Die passenden Weinempfehlungen dazu liefert Felden natürlich selbst.

Adresse & Kontakt

Luisenstraße 7
60316 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 949 43 878
E-Mail: [email protected]

www.trares.restaurant

Konfiertes Kalbsfilet mit gebratenem Chicorée; Foto: Sabine Wulffert
Konfiertes Kalbsfilet mit gebratenem Chicorée; Foto: Sabine Wulffert
Unaufdringliches Ambiente des neuen Trares; Foto: Sabine Wulffert
Unaufdringliches Ambiente des neuen Trares; Foto: Sabine Wulffert

Ausgabe 06/2021

Württemberg in Bewegung: Moritz Haidle im Portrait // Meiningers Deutscher Sektpreis 2021 // Gigondas-Highlights
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 6/21

Themen der Ausgabe

Tolle Knolle

Unsere Kartoffel-Lauch-Suppe kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, sondern ist auch von weniger ambitionierten Köchen im Handumdrehen zubereitet. Sommelière Nina Mann präsentiert den dazu passenden Grauburgunder vom Kaiserstuhl. »Hier finden Sie Rezept & Weintipp

Kraftvolles aus Gigondas

Über 1200 Hektar Rebfläche gehören zu dem Cru Gigondas im südlichen Rhône-Tal. Die Weinberge sind größtenteils mit oft uralten Grenache-noir-Reben bestockt. In dieser Ausgabe lesen Sie über die spannendsten Winzer und Entwicklungen in der unterschätzten Region. »Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Verkostung

Moderner Traditionalist

Früher sprühte Moritz Haidle Graffiti, hörte Hip-Hop und träumte davon, als Automobildesigner zu arbeiten. Heute leitet er eines der Vorzeigeweingüter in Württemberg. Sein Herz schlägt dabei ganz besonders für den Riesling.