Blick in den Tagescafé-Bereich des Koko & Lores (Foto: Jan-Peter Wulf)
Blick in den Tagescafé-Bereich des Koko & Lores (Foto: Jan-Peter Wulf)

Koko & Lores, Berlin

Art Déco am Ostkreuz
500qm bieten Platz für Lunch, Abendrestaurant und Eventlocation (Foto: Jan-Peter Wulf)
500qm bieten Platz für Lunch, Abendrestaurant und Eventlocation (Foto: Jan-Peter Wulf)

Zum Beispiel einen rosa Rehrücken an Schokoladen-Chilisauce, Quinoa-Wirsing-rouladen oder Linguine mit Trüffelcreme – moderne deutsche Küche gepaart mit Internationalität, bringt Küchenchef Sebastian Hansen (zuvor „Wintergarten Berlin“) auf die Teller. Mittags offeriert man im hinteren Bereich „Lores“, zu dem auch eine große Terrasse gehört, ein Lunchbuffet; abends wird die große Fläche mit Bar für Veranstaltungen vermietet. Die Kombination aus Tagesgeschäft und Eventlocation haben die Betreiber von der „James June GmbH“ bereits im gleichnamigen Biergarten mit winterfestem Innenbereich an der Karl-Marx-Allee sowie in der wunderschönen „Alten Turnhalle“ gleich um die Ecke zum Erfolg geführt. 

Text: Jan-Peter Wulf

Dreierlei von der Jakobsmuschel...
Dreierlei von der Jakobsmuschel...
... und Dessert-Träume im Koko & Lores (Fotos: Jan-Peter Wulf)
... und Dessert-Träume im Koko & Lores (Fotos: Jan-Peter Wulf)

Koko & Lores
Revaler Straße 29 
10245 Berlin
Tel.: 030 2140022
www.kokoundlores-berlin.de

fizzz 12/2021

Fizzz #12-2021

Themen der Ausgabe

Nikki Lukas, Düsseldorf

Psychologin, Gastronomin, Unternehmerin – Nikki Lukas ist angetreten, mit „Greenkarma“ den Salatgenuss zu perfektionieren. Die Expansion hat sie fest im Blick.

Modern Tea Culture

Frische Optik, innovative Drinkideen, junges Auftreten – neue urbane Teebars lassen von sich hören und erneuern das Tee-Image.
Plus: Hot-Drink-News.

Zero Foodprint

Essen gehen und damit Klimaschutzprojekte fördern: die Initiative Zero Foodprint schafft eine neue Brücke zwischen Gastronomie und Landwirtschaft.