Die Rooftop-Terrasse des Deutschen Museums ist die Heimat des imposanten Ganztages-Konzepts (Foto: Frau im Mond)
Die Rooftop-Terrasse des Deutschen Museums ist die Heimat des imposanten Ganztages-Konzepts (Foto: Frau im Mond)

Frau im Mond, München

Hoch über der Isar

Text: Karin Gabler

Rooftop fasziniert einfach, das ist auch bei der „Frau im Mond“ nicht anders: Der Blick, den man von der 600 qm großen Dachterrasse des Deutschen Museums in München weit über die Isar hat, ist ein echtes Highlight. Auch sonst aber hat die neue Location der Gastronomen Maximilian Gradl und Alexander Recknagel beste Chancen, zum angesagten Hotspot zu werden. Entstanden ist das Lokal im Rahmen der siebenjährigen Sanierung des Deutschen Museums, das mit einem ersten Teil nun eröffnet wurde. Der ungewöhnliche Name soll dabei an einen Science Fiction-Film der 1920er Jahre erinnern, der einst als erster Film im Museum gezeigt wurde. Mit Astronomie- und Raumfahrtthemen direkt unterhalb des Restaurants wird das Mond-Thema auch im Lokal fortgeführt, etwa durch Abbildungen der Mondphasen an der Wand.

Der "Moon Mule" von Barchef Sergio Cortez dient als Hingucker und Instagram-Highlight (Foto: Frau im Mond)
Der "Moon Mule" von Barchef Sergio Cortez dient als Hingucker und Instagram-Highlight (Foto: Frau im Mond)
Frühstück mit besserem Ausblick dürfte es sonst selten geben (Foto: Frau im Mond)
Frühstück mit besserem Ausblick dürfte es sonst selten geben (Foto: Frau im Mond)

Der gastronomische Spagat, den die Profis hier bewältigen, ist beachtlich: Münchner, Touristen und Museumsbesucher inklusive Schulklassen heißt es zu begeistern. Das gelingt mit kleinen und ganz großen Tischen, unterschiedlicher Bestuhlung – und durch die clevere Kombi von Service und ergänzendem Self Ordering am langen Snackbuffet. Mit eigenem Eingang zu erreichen, bieten Betriebsleiter Mitja Zittel und sein Team leckeres Frühstück, Brunch, Mittagslunch und viele Bowls, hausgemachten Kuchen sowie ausgewählte Abendspeisen. Dazu kreative Drinks – wie den „leuchtenden“ Moon Mule – von Barchef Sergio Cortez, feines Barfood, DJ-Sound … und eine super Atmosphäre unter Münchens Abendhimmel. 

Frau im Mond
Museumsinsel 1
80538 München
www.frauimmond.bar

Die "Frau im Mond" befindet sich auf dem Dach des Deutschen Museums, zentral in München gelegen (Foto: Frau im Mond)

Die "Frau im Mond" befindet sich auf dem Dach des Deutschen Museums, zentral in München gelegen (Foto: Frau im Mond)

Kreative und aperitiftaugliche Drinks prägen die Karte (Foto: Frau im Mond)

Kreative und aperitiftaugliche Drinks prägen die Karte (Foto: Frau im Mond)

Die Speisen im À-la-carte-Geschäft werden als Hingucker inszeniert (Foto: Frau im Mond)

Die Speisen im À-la-carte-Geschäft werden als Hingucker inszeniert (Foto: Frau im Mond)

Filip Stubna und Mitja Zittel leiten den umfassenden gastronomischen Betrieb (Foto: Karin Gabler)

Filip Stubna und Mitja Zittel leiten den umfassenden gastronomischen Betrieb (Foto: Karin Gabler)

fizzz 10/2022

Themen der Ausgabe

Close Up: Özlem Sögüt, The Nekst

Spezialitätenkaffee trifft American Bakery – mit den Konzepten „Codos Coffee“ und „Black Apron“ hat Özlem Sögüt neue Akzente im Coffeebar-Bereich gesetzt. Wohin führt der weitere Weg?

The fizzz Awards 2022

Die Sieger, die Gäste, die Emotionen – wir lassen in einer großen Strecke die fizzz Awards 2022 noch einmal Revue passieren.

City Special Krakau

Von Street Food über Craftbier-Tempel und Hering-Bistro bis zur Gourmetküche: ein Besuch in der geschichtsträchtigen Stadt mit Zukunft.