Mit dem Ox & Klee bereits zweifach besternt: Chef de Cuisine Johannes Langenstück.und Patron Daniel Gottschlich (Foto: Dimi Katsavaris)
Mit dem Ox & Klee bereits zweifach besternt: Chef de Cuisine Johannes Langenstück.und Patron Daniel Gottschlich (Foto: Dimi Katsavaris)

Ein Puls für Köln

Ende Februar 2022 eröffnet das neue Restaurant Puls von 2-Sternekoch Daniel Gottschlich. Die Location soll kreative à-la-Carte-Gerichte und legeres Ambiente vereinen. Zum späteren Abend hin transformiert sich das Restaurant in eine exklusive Bar samt Cocktail- und Snackkreationen, teilen die Macher in einer Pressemeldung mit. 

Das Restaurant liegt direkt neben dem Rathausturm und damit zentral im historischen Stadtzentrum Kölns. Genauer gesagt befindet sich das Restaurant im Zentrum der Via Culturalis auf den Fundamenten der römischen Stadtmauer, an die der Rhein anbrandete. Namensgeber für das Puls (das Logo wird altrömisch „PVLS“ geschrieben) ist die aus der römischen Antike bekannte Eintopfspeise mit Getreide – deren moderner Nachfolger die Polenta sei. In der Menükarte werden sich die geschichtlichen Einflüsse subtil widerspiegeln: „Die Gerichte sind kreativ und puristisch modern, aber mit dem gewissen
historischen Twist“, erklären Patron Daniel Gottschlich und Chef de Cuisine Johannes Langenstück. Auf die Frage, was die Gäste im neuen Restaurant erwartet, antwortet Langenstück: „Es wird für jeden etwas dabei sein, von vegetarischen Gerichten über kleinere Snacks wie den Caesar Miniburger oder auch Daniels Klassiker, das Maggi-Ei, über Hauptgerichte wie Short Ribs vom Rind, Steinbutt bis hin zu Dessertkreationen. Natürlich bieten wir nur die beste Qualität von handverlesenen Händlern und Produzenten an. Der Clou: Das Restaurant transformiert sich zum späteren Abend in eine coole Bar!“ Das Puls befindet sich innerhalb des neu eröffnenden „Legend“ Boutique Hotels. Auch hier steht das Erzählen der über 2000-jährigen Stadtgeschichte bedingt durch dessen einzigartige Lage im Fokus. red 

 

Ausgabe 03/2021

Cover Meiningers Sommelier

Themen der Ausgabe

Fernbeziehung

Johannes Schellhorn und der Seehof in Goldegg

Weißes Burgund

Bezahlbarer Nachschub für die Weinkarten

Panorama

Ruwer – das leise Seitental der Mosel