Im Mittelpunkt des Konzepts steht die Pinsa, die Urform der Pizza, hier in der Variante Tomate-Mozzarella
Im Mittelpunkt des Konzepts steht die Pinsa, die Urform der Pizza, hier in der Variante Tomate-Mozzarella

We are Pinsa - Franchisesystem mit großen Plänen

Die Hildesheimer Gastro & Soul Gruppe startet mit "We are Pinsa" ein frisches Franchisesystem im Italian Urban Style rund um handwerklich hergestellte Pinsa und plant bis Ende 2021 40 Standorte. 

Die Gastro & Soul Gruppe aus Hildesheim hat das neue Gastro-Konzept "We are Pinsa" entwickelt, das urbanen italienischen Lifestyle nach Deutschland bringt und damit die Sehnsucht zumindest kulinarisch stillt. Angesprochen werden Gäste, die die italienische Küche lieben und sich Abwechslung zu Pizza wünschen. Im Mittelpunkt von "We are Pinsa" steht die Pinsa, deren Ursprung bereits im antiken Rom liegt. "We are Pinsa" hat die traditionsreichen Teig-Rezepte nach modernen Ernährungsvorlieben und Geschmack überarbeitet und interpretiert sie mit abwechslungsreichen Toppings komplett neu – sogar komplett ohne Soja. Um den hohen Qualitätsanspruch bei der Teigzubereitung kontinuierlich aufrechtzuerhalten, werden die Teiglinge in der unternehmenseigenen Manufaktur in Hildesheim hergestellt. Für den Teig werden nur natürliche Zutaten wie Weizen, Reismehl, Sauerteig, natives Olivenöl, Salz, Wasser und frische Hefe verwendet. Die Reifungszeit von bis zu 72 Stunden sorgt für einen knusprigen und fluffigen Teig, der zudem bekömmlicher ist als herkömmliche Pizza-Teige.

Der Einstieg für Franchisenehmer ist schon ab rund 100.000 € möglich
Der Einstieg für Franchisenehmer ist schon ab rund 100.000 € möglich
Ob sich Pinsa auch als To-go-fähig erweist, wir die Praxis zeigen
Ob sich Pinsa auch als To-go-fähig erweist, wir die Praxis zeigen

Von und mit Profis entwickelt 

"We are Pinsa" wurde von der Gastro & Soul GmbH als schlankes Franchisesystem konzipiert, das durch seine geringe Komplexität sowie klare und einfache Prozesse für den schnellen Start in die Selbständigkeit prädestiniert ist. Auch hinsichtlich des benötigten Kapitals ist das Konzept attraktiv für Quereinsteiger und für Gastronomen, die etwas Neues wagen wollen. Je nach Standort und Größe wird eine Investition von rund 100.000 € benötigt. In den Standorten werden ausschließlich die variantenreichen Pinsen sowie Salate angeboten und erfordern so nur eine kleine Zubereitungsstation sowie Warenlager. Der Ausbau wird innerhalb weniger Tage von Ladenbauprofis auf der ausgewählten Fläche realisiert. 

Das neue Gastro-Konzept ist außerdem hinsichtlich des Mitarbeitereinsatzes im Store auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. So benötigt "We are Pinsa" pro Store nur ein bis zwei Mitarbeiter. In Zeiten von Personalmangel in der Gastro-Branche ein Mehrwert. Zudem kommt das moderne Gastro-System ohne Tischservice aus. Alle Prozesse zielen auf ein ausgereiftes Selbstbedienungskonzept und Take Away ab. Nur wenige Tische stehen für Gäste bereit, die vor Ort ihre Pinsa schnell verzehren möchten.  

Vor Ort wird mit der Schere geschnitten
Vor Ort wird mit der Schere geschnitten
Ein Italian Urban Style prägt die Optik der Stores
Ein Italian Urban Style prägt die Optik der Stores

Plug & Play-Konzept in 12 Wochen

Ein weiterer Vorteil ist die benötigte Größe der Stores. Bereits ab 75 Quadratmeter lässt sich das modulare Konzept von "We are Pinsa" mittels „plug & play“ in allen geeigneten freien Einzelhandels- und Gastroflächen innerhalb von nur 12 Wochen ohne langer Behördengänge und Genehmigungsverfahren realisieren. Ebenso lässt sich der Aus- oder Umzug durch die mehrheitlich modulare Einrichtung ohne Probleme gestalten, so dass auch befristete Mietverhältnisse keine Herausforderung sind.  

"We are Pinsa" eröffnete 2020 seinen ersten Store in Hildesheim. Mitten im ersten Pandemiejahr eingeführt, konnte sich das noch junge Gastro-Konzept gut etablieren. Besonders die Produkte, die perfekt für Take Away geeignet sind, überzeugten die Gäste durch Qualität und Geschmack. Bis zum Ende des Jahres 2021 sind 40 weitere Standorte in ganz Deutschland geplant. Um die Expansionspläne zügig zu realisieren, will die Gastro & Soul GmbH mit Franchisepartnern zusammenarbeiten.  

„Wir sind überzeugt, dass jetzt die richtige Zeit für unser neues Konzept We are Pinsa ist, mit der wir die Pinsa in Deutschland einführen und flächendeckend bekanntmachen wollen. We are Pinsa ist als ein schlankes Franchisekonzept entwickelt, das für bestehende Gastronomen und Neueinsteiger gleichermaßen attraktiv ist. Nicht nur die geringen Investitionskosten, sondern auch die modulare Konzeption sorgen für eine schnelle Umsetzung. Wir glauben, dass wir in Deutschland mit dem Konzept die Marktführerschaft im Bereich Pinsa erreichen werden und dass zukünftig Pinsa immer mit We are Pinsa in Verbindung gebracht wird“, erklärt Delf Neumann, geschäftsführender Gesellschafter der Gastro & Soul GmbH, überzeugt. 

Weitere Informationen: www.wearepinsa.de 

Vor knapp einem Jahr haben wir den frisch eröffneten ersten Store in Hildesheim besucht, lesen Sie hier unsere Case Study.

fizzz 08/2022

Themen der Ausgabe

Anja Hirschberger, München

Selbstbewusst geht Anja Hirschberger, älteste Tochter der „Hans im Glück“-Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger, ihren Weg in der Gastro-Branche. Der große Name war dabei nicht nur von Vorteil.

City-Special: Werksviertel München

Eine unschlagbare Vielfalt an Gastronomie-Objekten macht den ehemaligen Industriestandort in Münchens Osten zum Must See mit nach wie vor gewaltigem Potential für die zukünftige Entwicklung.

Digitalisierung

Die Gastro- und Digitalisierungsexperten Erich Nagl und Jochen Stähler im Doppelinterview über den Weg durchs Dickicht und das "New Normal" von morgen.
Plus: Digitaler Support mit den neuesten Technik-Lösungen