we celebrate Online-Kantine; Foto: we celebrate
we celebrate Online-Kantine; Foto: we celebrate

Cateringunternehmen „we celebrate:“ eröffnet Online-Kantine

Angesichts der veränderten Arbeitswelt mit weniger Büro- aber mehr Homeoffice-Arbeitsplätzen suchen Unternehmen nach neuen Modellen zur Verpflegung ihrer Mitarbeiter. Die klassische Betriebsgastronomie befindet sich in einem gravierenden Umbruch. Deshalb geht das Frankfurter Cateringunternehmen „we celebrate:“ mit seiner Online-Kantine einen neuen Weg.

Jan Dinter und Oliver Meise; Foto: we celebrate
Jan Dinter und Oliver Meise; Foto: we celebrate

So funktioniert das „we celebrate:“-Cateringkonzept: Der Mitarbeiter bestellt online am Vortag aus einem wechselnden Angebot von 30 Speisen aus drei Foodwelten – mediterran, regional, Fusion. Die Gerichte werden am nächsten Tag bis 12 Uhr im Mehrweggeschirr kalt angeliefert. Der Mitarbeiter erwärmt seine namentlich gekennzeichnete Essensbox und genießt seine warme Mahlzeit. Das gebrauchte Mehrweggeschirr wird am Folgetag abgeholt. Die Speisen kosten zwischen 7 und 10 Euro und können zusätzlich vom Arbeitgeber bezuschusst werden. Das Unternehmen zahlt für jeden Mitarbeiter einen monatlichen Grundbetrag, mit dem Kosten wie z.B. für die Logistik und das Mehrwegsystem abgedeckt sind. Ein Mindestumsatz ist nicht vorgegeben. Die Mitarbeiter entscheiden individuell, ob sie bestellen und wann sie essen.

In „eurekantine.de” ist die Erfahrung von „we celebrate:“ aus mehr als 2.000 Caterings mit weit über einer halben Million Gästen eingeflossen. Das 2013 gegründete Unternehmen mit 90 Mitarbeitern ist Europas größter Foodtruck-Caterer und in den Bereichen Event- und Messecatering, Betriebsgastronomie und Roadshows tätig.