"Mash-up" lädt zum Kombinieren und Gestalten in der Gastro ein (Foto: Schönwald/BHS Tabletop)
"Mash-up" lädt zum Kombinieren und Gestalten in der Gastro ein (Foto: Schönwald/BHS Tabletop)

Mash-up! Neues Dekorkonzept von Schönwald lädt zum Kombinieren ein

Für die gestaltungsfreudige Gastronomie, die sich traut, mit Tableware Farbe zu bekennen, hat Schönwald ein Dekorkonzept in den Tönen Rosa und (Hell-)blau entwickelt: Mash-up! Hier beschreibt der Name das Konzept und fordert dazu auf, die aufeinander abgestimmten Dekore auf dem gedeckten Tisch immer wieder neu zu kombinieren. Dabei passt alles zu allem. So ist es leicht, mit dem gleichen Porzellan immer wieder neue Auftritte zu inszenieren und diese Gestaltungsfreiheit ganz unbeschwert zu genießen.

Ganz wie ihre Gäste wird auch die Gastronomie immer selbstbewusster darin, anspruchsvolle Konzepte individuell umzusetzen. Sowohl auf dem Teller, als auch durch den Teller werden regelrechte Statements gesetzt. Tableware wird zum Blickfang im Raum, sorgt für einen imposanten Auftritt im Freien und wird so zu einem essentiellen Bestandteil des Gesamterlebnisses.

Die Dekore Boho, Whirl und Patching auf der Porzellankollektion Unlimited zitieren authentische, traditionelle Kunsthandwerkstechniken - etwa Kreuzstichstickerei oder Aquarell-Malerei - und laden zum Träumen ein.

Bei diesem „Anything-goes“ Ansatz des Dekorkonzepts von Schönwald haben die
verschiedenen, leichten und luftigen Designs eines gemeinsam: Alle gibt es sowohl in Rosa, als auch in (Hell-)blau. Die Farben sind der Schlüssel zu heiterem Optimismus und erzeugen eine Atmosphäre, die Gäste jenseits aller Genderzuordnungen lieben.

www.bhs-tabletop.com

fizzz 08/2022

Themen der Ausgabe

Anja Hirschberger, München

Selbstbewusst geht Anja Hirschberger, älteste Tochter der „Hans im Glück“-Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger, ihren Weg in der Gastro-Branche. Der große Name war dabei nicht nur von Vorteil.

City-Special: Werksviertel München

Eine unschlagbare Vielfalt an Gastronomie-Objekten macht den ehemaligen Industriestandort in Münchens Osten zum Must See mit nach wie vor gewaltigem Potential für die zukünftige Entwicklung.

Digitalisierung

Die Gastro- und Digitalisierungsexperten Erich Nagl und Jochen Stähler im Doppelinterview über den Weg durchs Dickicht und das "New Normal" von morgen.
Plus: Digitaler Support mit den neuesten Technik-Lösungen