Tim Wenz: Soll mit seiner Erfahrung, die er unter anderem bei Metro und zuletzt bei Splendid Drinks gesammelt hat, das Wachstum der Gastronomie-Plattform Gastivo weiter fördern. (Foto: Team Beverage)
Tim Wenz: Soll mit seiner Erfahrung, die er unter anderem bei Metro und zuletzt bei Splendid Drinks gesammelt hat, das Wachstum der Gastronomie-Plattform Gastivo weiter fördern. (Foto: Team Beverage)

Gastivo besetzt erstmals Chefposten

Tim Wenz agiert seit diesem August als Geschäftsführer von Gastivo, einer Tochtergesellschaft von Team Beverage mit Sitz in Bremen. Der Chefposten der Gastronomie-Plattform wird somit erstmals neu besetzt.

Die personelle Weichenstellung mit dem 51-Jährigen als neuem Geschäftsführer falle nach Angaben von Team Beverage bei Gastivo in eine "Zeit des Aufbruchs und des exponentiellen Wachstums". Für Team-Beverage-Vorstand Dr. Thomas Spiegel, auf Vorstandsebene für Gastivo verantwortlich, ist Tim Wenz die ideale Besetzung für die wichtige Position: „Wir freuen uns, dass wir ihn für die Aufgabe gewinnen konnten. Tim Wenz ist im Handel und im E-Commerce zuhause, bei Gastivo-Kunden und- Stakeholdern bekannt und bestens vernetzt. Herzlich willkommen!“

Tim Wenz freut sich über die Arbeit im jungen Gastivo-Team. „Für mich bedeutet der Einstieg bei Gastivo eine einmalige Chance, die Digitalisierung in der Gastronomie weiterzuentwickeln und voranzutreiben. Mein Anliegen ist es, die Gastronomie-Plattform konsequent weiter an den Kundenbedürfnissen auszurichten und immer im Kontakt mit den Kunden zu stehen." //pip

Schlagworte

GZ 21/21

Titelseite Getränke Zeitung (GZ-Layout)

Themen der Ausgabe

Ziemlich beste Partner

Eine besondere Kooperation: Wie der Franken Brunnen und der Getränkefachgroßhändler Heurich gemeinsam eine Mineralwassermarke für die Region entwickelt haben.

Aktuelles Interview: Udo Münz und Franz Demattio

Franz Demattio und Udo Münz, Geschäftsführer der Verbundgruppen Gefako und Gedig, erläutern, wie der aktuelle Stand nach der Gesellschafterversammlung im Juli ist.

Privatbrauerei Maisel: "Es ist pure Passion"

Jeff Maisel erzählt im GZ-Gespräch, wie er seine Brauerei in über 20 Jahren aufgestellt hat und was die Gründe sind, dass das gesamte Unternehmen die Pandemie gut überstanden hat.