Deli Sülz, Köln - einer von drei Kandidaten für den Titel "Trendkonzept des Jahres"
Deli Sülz, Köln - einer von drei Kandidaten für den Titel "Trendkonzept des Jahres"

Nominiert für "Trendkonzept 2021": Deli Sülz, Köln

Mitten in der Pandemie hat der Kölner Stadtteil Sülz einen neuen Ganztagesversorger hinzugewonnen, der sich innerhalb des ersten besonderen Jahres bereits fest hat etablieren können. Dylan Stuka und sein Team sind in der Corona-Krise mit mutigem Beispiel vorangegangen und haben trotz allen Beschränkungen und Risiken das "Deli Sülz" mit 105 Öffnungsstunden pro Woche und einem guten Dutzend Vollzeitmitarbeitern eröffnet. "Dabei haben wir bis heute niemanden auf Kurzarbeit gesetzt", berichtet Dylan stolz. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, das "Deli Sülz" zeigt sich konzeptionell auf der Höhe der Zeit.  

Treffpunkt für Sülz - und darüber hinaus
Treffpunkt für Sülz - und darüber hinaus
Interior mit Wohnzimmer-Lounge-Charakter
Interior mit Wohnzimmer-Lounge-Charakter

Die Küche hat seit dem Start im Juni 2020 täglich ununterbrochen 15 Stunden geöffnet und bedient Köln mit frischen Backwaren, regionalem Kaffee, veganen Bowls bis hin zu Käsespätzle und Flammkuchen. "Wir kaufen nichts fertig, weder Soßen, noch unser leckeres Brot, alles selbstgemacht", berichtet Dylan Stuka. Besonderen Wert legt das Team auf vegane und vegetarische Speisen und auf die Nachhaltigkeit des Konzepts. So werden die Speisen zum Mitnehmen ausschließlich mit Pappe, PLA beschichteter Pappe und PLA-Deckeln für die Bowls verpackt. Auf Plastik verzichtet das "Deli Sülz" komplett. Die Mehrwegschalen des Partners Vytal und die Mehrwegbecher von Recup machen nahezu 50% aller Bestellungen aus. Das spart im Monat etliche Kilo Verpackungsmüll. Der Bezug von reinem Bio-Strom und Bio-Gas sind weitere nachhaltige Faktoren.

Der nachhaltige, regionale Bezug zeigt sich auch im integrierten Shop. Dort können die Gäste zum Beispiel Kölner Honig, Sülzer Bier, eine breite Auswahl Kölner Kaffeemanufakturen sowie das Inhouse-Geschirr und Besteck erwerben. 

100% homemade, zum Beispiel das vegane Bananenbrot
100% homemade, zum Beispiel das vegane Bananenbrot
Nachhaltige Mehrweglösung mit Vytal
Nachhaltige Mehrweglösung mit Vytal

Ein weiterer Clou besteht in dem ausgeklügelten Gästemanagement: Von 8 bis 17 Uhr setzt das „Deli Sülz“ auf ein Self-Service-System mit Bestellung an der Theke. Viele Speisen, wie die Bowls, Salate, Frühstück und Kuchen, können die Gäste (jetzt, wo es wieder möglich ist) direkt aus der Vitrine mit zum Platz nehmen. Bei einer Bestellung aus der Küche wiederum oder bei längeren Kaffee-Wartezeiten erhält der Gast einen Pager, der durch Tags unter den Tischen geortet werden kann. Die Speisen werden dann direkt an den Tisch gebracht. „Damit sparen wir uns Chaos durch häufiges Aufstehen und Herumlaufen der Kunden. Coronafreundlich und gemütlichkeitsfördernd, wie wir finden!“, so Dylan Stuka. Lob für dieses schnelle und effektive System gebe es vor allem von den Mittagsgästen mit eingeschränktem Zeitbudget. Abends ab 17 Uhr erfolgt dann der Switch auf Full-Service und ein Mix-n-Share-Konzept mit vielen Kleinigkeiten, die wie Tapas bestellt werden können. „Abends haben die Gäste mehr Zeit und bestellen statistisch häufiger nach“, erklärt Dylan. „Somit schaffen wir tagsüber einen maximal hohen Durchlauf und sorgen abends für eine angenehme Aufenthaltsqualität.“

Die Zielgruppe des Konzeptes ist bewusst offen gehalten. "Wir sind ein Deli für Sülz und möchten für die gesamte Stadt einen Treffpunkt bieten, an dem nachhaltiges und frisches Essen, leckere Getränke und die Freude des Lebens im Vordergrund stehen." 

Morgens ab 8 Uhr geht's mit Frühstück los

Morgens ab 8 Uhr geht's mit Frühstück los

Interior mit Charme und Patina

Interior mit Charme und Patina

Abends wird an den Tischen Full-Service geboten

Abends wird an den Tischen Full-Service geboten

Belebter und beliebter Treffpunkt für den Stadtteil

Belebter und beliebter Treffpunkt für den Stadtteil

Zu den Bestsellern zählen die Deli Stullen

Zu den Bestsellern zählen die Deli Stullen