Die Sieger der Deutschen Cocktail Meisterschaft 2022: v.l.n.r: Nicolas Spirgatis, Robin Lühert, Anna Strokan (Foto: DBU e.V.)
Die Sieger der Deutschen Cocktail Meisterschaft 2022: v.l.n.r: Nicolas Spirgatis, Robin Lühert, Anna Strokan (Foto: DBU e.V.)

Die Gewinner der 36. Deutschen Cocktail Meisterschaft

Nach zwei pandemiebedingten Pausen fand die Deutsche Cocktail Meisterschaft in diesem Jahr wieder statt. Zum 36. Mal kürte die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU) Deutschlands beste Bartender. Als Gewinner konnte Robin Lühert aus Göttingen die Jury überzeugen.

Insgesamt 80 Bartenderinnen und Bartender aus Deutschland bewarben sich in diesem Jahr für die Teilnahme am Wettbewerb, bei dem ein kreativer, aber leicht nachzumixender Cocktail gefordert war. Der alljährliche Cocktailwettbewerb wurde am 21. und 22. November im eleganten Grand Hotel Heiligendamm ausgetragen. Acht Finalistinnen und Finalisten schafften es in die letzte Runde und präsentierten am Dienstag, 22. November in einer Suite des Hotels der Jury ihre Kreationen. 

Robin Lühert, Bartender der Esprit Bar + Café in Göttingen, gewann mit seinem Cocktail „Around the World“ den Wettbewerb. Sein Mix aus Cognac, Mezcal, Limette, Agavensirup und Ananas schmeckte in der Tat wie eine Reise um die Welt und überzeugte die Jury vollends. Er darf sich nun auf eine Bildungsreise im Wert von 3.000 EUR freuen.

Der Gewinner-Cocktail "Around the World" von Robin Lühert auis Göttingen (Foto: DBU e.V.)
Der Gewinner-Cocktail "Around the World" von Robin Lühert auis Göttingen (Foto: DBU e.V.)
Die Jury v.l.n.r.: Ruben Neideck, Maren Meyer, Thomas Altenberger, Maria Gorbatschova (Foto: DBU e.V.)
Die Jury v.l.n.r.: Ruben Neideck, Maren Meyer, Thomas Altenberger, Maria Gorbatschova (Foto: DBU e.V.)

“Die Präsentation von Robin Lühert war authentisch, charmant und stark Gast-orientiert; der Drink kreativ konzipiert und im Geschmack wunderbar ausbalanciert. Dieses Gesamtpaket hat uns allen sehr gut gefallen und absolut überzeugt. Der Jury fiel die Wahl des Siegers aber wahrlich nicht leicht. Alle Teilnehmer:innen waren hervorragend vorbereitet und präsentierten ihre Dinks außerordentlich professionell. Es hat Spaß gemacht, ihnen zuzusehen und wir freuen uns schon jetzt auf die DCM 2023“, so Jury-Mitglied und Vorsitzende der DBU e.V. Maren Meyer.

Den zweiten Platz im Wettbewerb belegte Nicolas Spirgatis aus dem Restaurant „Al Salam“ in Köln. Den dritten Platz sicherte sich Anna Strokan, Bartenderin der Hotelbar „Käpt`ns Lounge“ in Heiligenhafen.

Mehr Informationen: www.dbuev.de

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.