Die ersten Masken aus Félix Solís Avantis Spende sind aus China eingetroffen (Foto:  Félix Solís Avantis)
Die ersten Masken aus Félix Solís Avantis Spende sind aus China eingetroffen (Foto: Félix Solís Avantis)

Félix Solís Avantis organisiert Schutz-Masken

Der spanische Weinproduzent Félix Solís Avantis hat mit 180.000 Masken, die die Verbreitung des Corona-Virus verhindern sollen, die erste Partie von 500.000 Masken aus China erhalten, um sie dem Gesundheitsdienst von Castilla-La Mancha (SESCAM) zu spenden. Eine Charge von 320.000 Masken sei noch unterwegs, sollte aber noch diese Woche in Spanien eintreffen, berichtet das Haus.

CEO Félix Solís Yáñez erklärte in einer Stellungnahme: »Wir hoffen, dass dieses Material dazu beitragen wird, die Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verhindern. Von der Gruppe wünschen wir uns und vertrauen darauf, dass sich alles so schnell wie möglich wieder normalisiert.«

Félix Solís Avantis verfügt mit der Shanghai Félix Solís Winery co. und Pagos del Rey Shanghai über ein ausgedehntes Netz internationaler Niederlassungen, seit 1998 auch in China. Über diese Tochtergesellschaft sei es gelungen, die begehrten Masken und den Flug zu organisieren. red