Search

The search found 8406 results in 0.08 seconds.

Search results

    FIZZZ
    29.12.2014
    UPDATE - What´s hot?
    UPDATE - 20 Jahre fizzz
    UPDATE - Weggefährten
    CLOSE UP - Frank Buchheister
    STYLE/DESIGNER SERIE - Soda
    BUSINESS - Allergene
    FACTS - Top-Getränke 2014
    WEINWIRTSCHAFT
    27.12.2014
    WEINKOMPAKT - Hawesko, Langguth, MEININGER VERLAG, Badischer Winzerkeller
    WEINMACHER - Portugal, Recaredo
    WEINHANDEL - Sherry, Weinverschlüsse, Weinkontor Freund
    WEINTEST - Israel
    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Die Firma M.A.S. im rheinhessischen Bechtheim bietet den Weinproduzenten alle nötigen Gerätschaften, die ab der Lese Verwendung finden. Unter anderem Traubenannahmen, Vibrationstische, Pressen, Pumpen und Filter.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    18 Weinfachleute aus Deutschland und Österreich begaben sich vom 5. bis 15. November 2014 auf eine kulinarische und kulturelle Reise ins Reich der Mitte. Weingüter, Kultstätten, wie die Terrakottaarmee in Xian und Metropolen wie Beijing und Shanghai sollten ihre Ziele sein.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Es ist die Zeit der Rückblicke, aber auch die Zeit des Pläneschmiedens. Was bleibt bei den Winzern vom abgelaufenen Jahr – neben »Turboweinlese« und »Kirschessigfliege« – in Erinnerung?

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Die Zahl der Mitbewerber steigt. Um sich gegen diese behaupten zu können und sich von ihnen abzuheben, ist es wichtig etwas zu bieten, das andere nicht bieten bzw. nicht bieten können. Der folgende Artikel zeigt Ihnen fünf Schritte auf, mit denen Sie ein überzeugendes Alleinstellungsmerkmal (USP) für Ihr Unternehmen herausarbeiten können.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Social Media ist kein unbekannter Begriff mehr in der Weinbranche. Weingüter – ob groß oder klein – verwenden mit Vorliebe die Kanäle dieses modernen Kommunikationsmittels. In diesem Artikel untersucht ein internationales Forschungsteam, wo die Unterschiede der Social Media Nutzung von deutschen und amerikanischen Weingütern liegen.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Dass sich das Klima in Deutschland in den letzten 60 Jahren gewandelt hat, ist nicht zu leugnen. Welche Veränderungen es gab und welche Auswirkungen das für den Weinbau mit sich brachte, zeigt Dr. Volker Jörger, der auf die badische Rebenvegetation bis ins Jahr 1954 zurückblickt.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Vielerorts haben sich die Pachtpreise für Weinberge innerhalb weniger Jahre verdoppelt. Wenn Erträge und Erlöse stimmen, kein Problem. Doch was tun, wenn ein mageres Jahr kommt? Schnell wird die Pachtzahlung zu einem sehr belastenden Aufwand. Hier einige Tipps zur Berechnung der zahlbaren Pacht.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014
    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Die Organisationen der europäischen Weinbranche versuchen in engem Schulterschluss mit der Europäischen Kommission einen Internetangriff auf den Schutz der europäischen Herkunftsbezeichnungen abzuwenden. Der Deutsche Weinbauverband e. V. hat die Bundesregierung aufgefordert, sichengagiert für die Interessen der deutschen Winzerinnen und Winzer einzusetzen.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014
    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    mitten in der hektischen Weihnachtszeit möchten wir Ihnen mit unserer letzten DDW-Ausgabe 2014 ein wenig Entspannung bieten. Entschleunigung kommt ja immer mehr in Mode und auch Sie sollten sich etwas Zeit nehmen, um Bilanz zu ziehen.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Einheitlich wurde eine qualitativ gute und marktkonforme Ernte prognostiziert. Bei einzelnen Rebsorten wie Dornfelder, Portugieser oder Müller-Thurgau wurden sogar größere Erträge vorhergesagt. Die Qualitätsaussichten waren so gut, dass schon Mitte August die Forderung nach Zulassung der Säuerung von einzelnen Anbaugebieten gestellt wurde.

    Exclusive content from: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014

    Seit dem 21.11.2014 sind die beiden Rebsorten Cabernet blanc und Pinotin vom Bundessortenamt saatgutrechtlich zugelassen. Damit werden beide Sorten für die Herstellung von Qualitätswein zugelassen.

    DER DEUTSCHE WEINBAU
    19.12.2014
    UMFRAGE - 2014: Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn
    MARKETING - USP: Sich erfolgreich von Mitbewerbern abheben
    WEINBAU - Der Vegetationsverlauf der letzten 60 Jahre in Baden
    AUS DEM AUSLAND - Studienreise China: Große Mauer, große Weine?
    PRAXISNAH - Pachtpreise: Mit Verstand auf langfristiger Basis kalkulieren
    Regional
    19.12.2014

    Ab dem 2. Januar 2015 können Anträge für die Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen 2015 gestellt werden. Das hat Weinbauministerin Ulrike Höfken mitgeteilt.

    Trade
    18.12.2014

    Ab Januar 2015 wird Jörg Gier bei der Binger Weinkellerei Reh Kendermann im Vertrieb als Key Account Manager Inland tätig sein. Gier verfügt über langjährige Erfahrung im Geschäft mit dem Handel. Unter anderem war er Key Account Manager (KAM) für Bacardi und nationaler KAM für Campari. Zuletzt war Gier für Symphony EYC tätig, einem auf IT-Lösungen für den Handel spezialisierten Unternehmen.

    Producer
    Wine
    18.12.2014

    Der kalifornische Weinerzeuger Jackson Family Wines hat sein Portfolio um das Weingut Fijnbosch in Stellenbosch erweitert. Nachdem zuletzt in großem Umfang Rebfläche in den USA erworben wurde und das Unternehmen zudem in Australien, Chile, Frankreich und Italien engagiert ist, investiert Jackson damit erstmals in Südafrika.

    Producer
    18.12.2014

    Am 15. und 16. Dezember votierten die Mitglieder der badischen Winzergenossenschaften Fessenbach und Gengenbach für eine Fusion der Betriebe. Bei der 250 Hektar großen WG Gengenbach unterstützten 81,4 Prozent der Winzer die Verschmelzung, bei der 23 Hektar großen WG Fessenbach 95,7 Prozent.

    Producer
    18.12.2014

    Der in Oppenheim am DLR Rheinhessen-Hunsrück angesiedelte Verein »Weinbau Qualitätsmanagement e.V.« (WQM) übernimmt die Betreuung der gesamten Weinbergsfläche der rheinhessischen Winzergenossenschaft BWG Wonnegau. Aktuell verfügt die Genossenschaft über 650 Hektar.

    Producer
    Nonalcoholic
    18.12.2014

    Sinalco setzt seine jüngst gestartete Offensive auch in Sachen Vertrieb fort. So haben die Duisburger drei mittelständische Mineralbrunnen als Vertriebspartner für Süddeutschland für sich gewinnen können.

    Trade
    18.12.2014

    Die Münchener Agentur Vinissimo baut ihr Team weiter aus. Ab dem 1. Januar 2015 wird Martin Kunz als Verkaufsleiter und Key Account Manager in die Firma einsteigen. Er soll u. a. neue Bereiche wie Duty Free erschließen, teilte Vinissimo mit.

    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014
    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014
    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014
    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014
    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014
    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014

    Brauchen wir das Reinheitsgebot? / 2016 feiert die Braubranche das 500-jährige Jubiläum ihres Reinheitsgebots.

    Exclusive content from: 
    GETRAENKE ZEITUNG
    18.12.2014

    Bio-Inflation vorbeugen / BIO-GETRÄNKE gehören nach wie vor zu den Gewinnern. Um jedoch im umkämpften Segment zu punkten, setzen die Hersteller neben dem Bio-Siegel auch auf die regionale Herkunft

Pages