Alpirsbacher erhält Wirtschaftsmedaille

Friday, 15. November 2019 - 11:00
Education
Producer
Beer
Regional
v.l.: Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Carl Glauner, Markus Schlör. (Foto: Alpirsbacher)

Große Ehre für die Alpirsbacher Klosterbrauerei Glauner GmbH & Co. KG: Die traditionsreiche Familienbrauerei aus dem Oberen Kinzigtal ist von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Brauerei-Chef Carl Glauner und Geschäftsführer Markus Schlör nahmen im Neuen Schloss in Stuttgart die Ehrung entgegen.

Die Wirtschaftsministerin würdigte die unternehmerische Leistung von Carl Glauner, der in 4. Generation die vor 140 Jahren gegründete älteste Klosterbrauerei in Baden-Württemberg mit 100 Mitarbeitern und einem Ausstoß von mehr als 200 000 Hektoliter Bier jährlich führe. Dabei sei das Familienunternehmen „auf breiter Basis“ aufgestellt. Neben den Bieren sei beispielsweise die brauereieigene Brauwelt ein „starker Magnet für den Tourismus“ im Schwarzwald. Auch die soziale, gesellschaftliche Funktion der Alpirsbacher Klosterbräu hob Dr. Hoffmeister-Kraut hervor. So engagiere sich die Familienbrauerei im Natur- und Umweltschutz, unterstütze Projekte und Vereine und fördere damit die regionale Identität.

Die Auszeichnung ging an drei Unternehmen und zwölf Einzelpersonen. „Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den wirtschaftlichen Erfolg, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Innovationskraft unseres Landes“, würdigte die Wirtschaftsministerin die Ordensprädententen in ihrer Festrede.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben.