Zweifacher Wechsel bei Pernod Ricard

Dienstag, 12. November 2019 - 13:30
Hersteller
Weinhandel
Personal
Zwei langjährige Mitarbeiter von Pernod Ricard verlassen den Konzern (Foto: Pernod Ricard)

Das französische Unternehmen Pernod Ricard gibt bekannt, dass Paul Duffy, Chairman & Chief Executive Officer (CEO) von Pernod Ricard North America und Mitglied der Konzernleitung (COMEX), das Unternehmen verlassen wird, um nach Irland zurückzukehren.
Er wird ab dem 2. Dezember 2019 durch Ann Mukherjee ersetzt, die derzeit Chief Commercial Officer von S. C. Johnson & Son, einem globalen Familienhersteller von Haushalts- und Berufsprodukten, ist.

Zum Wechsel sagt Alexandre Ricard, Chairman und CEO von Pernod Ricard: »Paul wird als Mitglied des Managementteams in Erinnerung bleiben, der das Wachstum unserer Gruppe in den letzten 25 Jahren begleitet hat. (…) Die Kompetenzen von Ann Mukherjee werden nicht nur dazu beitragen, unser Unternehmen weiter zu verändern, sondern auch dazu, unser oberstes Ziel zu erreichen: unser Wachstum in unserem wichtigsten Markt, den Vereinigten Staaten, zu beschleunigen.«

Auch Bruno Rain kehrt nach 32 Jahren Arbeit für Pernod Ricard Winemakers dem Unternehmen den Rücken. Zuletzt war er dort in Australien in der Funktion als Chairman und CEO tätig. Sein Nachfolger zum 2. Dezember 2019 wird Bryan Fry, derzeit Managing Director von Pernod Ricard Pacific. Eine seiner ersten Aufgaben ist es, die Voraussetzungen für ein schnelleres Wachstum und eine langfristige Rentabilität im Weinsektor zu schaffen. Alexandre Ricard: »Bruno hat eine Schlüsselrolle in der Entwicklung des Unternehmens gespielt.« Red

Anzeige