Welt-Weinproduktion auf Rekordniveau

Donnerstag, 11. April 2019 - 18:15
Hersteller
Wein
Pau Roca, Direktor der OIV, präsentiert die jüngsten Zahlen in Paris

Auf ihrer jüngsten Pressekonferenz präsentierte die OIV in Paris (Internationales Amt für Rebe und Wein) die aktuellen Zahlen ihres Welt-Konjunkturberichts. Demnach kletterte die Weinproduktion auf Basis der seit 2014 leicht rückläufigen Welt-Rebfläche von derzeit rund 7,4 Mill. Hektar auf ein 15-jähriges REkordniveau von 292,3 MIll. Hektolitern.

Auf die drei mediterrannen Länder Italien, Frankreich und Spanien entfallen mit 51 Prozent etwas mehr als die Hälfte der gesamten Weltweinproduktion. Für Italien weist die OIV eine ERnte von 54,8 MIll. Hektoliter aus, für Frankreich von 49,1 und für Spanien von 44,4 Mill. Hektoliter. Die USA steuern 23,9 MIll. Hektoliter bei Deutschland liegt mit ausgewiesenen 9,8 Mill. Hektolitern auf Platz acht der weltgrößten Weinproduzenten.

Den Weltweinkonsum beziffert die OIV ihren Erhebungen und Schätzungen zufolge auf 246 Mill. Hektoliter. Mithin klafft eine ordentliche Lücke zwischen Produktion und Konsum, allen Anstrengungen um eine gesetzliche Regulierung der Produktion zum Trotz. Rekordniveau hat der internationale Handel über Grenzen hinweg erreicht. Das Volumen kletterte auf 108 Mill. Hektoliter, der Wert betrug 31,3 Mrd. Euro, hp
 

Anzeige