Weinladen wird selbstständig

Freitag, 11. Januar 2019 - 10:00
Handel
Weinhandel
Stephanie Döring und das Team von Weinladen.de freuen sich über die Auszeichnung Weinhändler des Jahres die WEINWIRTSCHAFT-Chefredakteur Hermann Pilz (li) überreicht hat (Foto: Ziegler/Adlumina)

Stephanie Döring hat die Marke Weinladen.de sowie die beiden stationären Filialen in Hamburg und Köln zum 1. Januar 2019 von der Hawesko Holding übernommen und führt diese künftig selbstständig als GmbH. Innerhalb der Hawesko-Gruppe war Weinladen.de dem Bereich von Jacques’ Wein-Depot und Vorstand Alexander Borwitzky zugeordnet.

»Die Idee, Weinladen.de als Start-up aufzubauen und zu unterstützen, war eine gegenseitig befruchtende Aufgabe. Das Jacques’-Know-how und die fachliche Spezifikation im Wein-Versandhandel konnte Weinladen.de innerhalb der Hawesko-Gruppe nutzen, hatte aber dennoch die Gelegenheit, sich als eigenständiges, junges und urbanes Konzept zu entwickeln. Wir freuen uns, mit Stephanie weiterhin zusammenzuarbeiten, was Abwicklung und Logistik angeht – sind aber vor allem darauf stolz, unser Start-up nun auf eigene Beine zu stellen«, erklärt Borwitzky in einer Presseaussendung.

Döring begleitet das Start-up seit Gründung 2009 und gestaltete auch die Umwandlung von Tvino in Weinladen.de. Zur Trennung vom Konzern sagt sie: »Mit dem Support einer großen Marke wie Jacques’ Wein-Depot konnten wir Dinge oft etwas einfacher umsetzen als andere und dadurch schneller wachsen. Auf die Selbstständigkeit freue ich mich nun sehr und hoffe, künftig noch ein Stück individueller und agiler arbeiten zu können.« 

Am grundlegenden Konzept will Döring aber nichts ändern. Das Motto »Wein ohne Dresscode« soll unverändert gelebt werden. Dafür wurde die Hamburger Filiale von Weinladen.de unlängst von WEINWIRTSCHAFT als »Weinhändler des Jahres 2019« in der Kategorie Facheinzelhandel ausgezeichnet. cg

Anzeige