WeinAllianz: Bottwartal geht WeinAllianz ein

Donnerstag, 2. Mai 2013 - 13:00

(cg) Nach dem Auslaufen der Vermarktung über die WZG haben die Bottwartaler Winzer einen neuen Partner im Vertrieb an den LEH gefunden. Ab Januar 2014 setzen sie auf die genossenschaftliche Vertriebskooperation WeinAllianz. Beim Vertrieb an Fachhandel und Gastronomie wollen die Bottwartaler weiter eigenständig agieren. Von der Kooperation versprechen sie sich eine größere Bedeutung im LEH und ein besseres Mitspracherecht bei den Vermarktungsangelegenheiten, wie die WeinAllianz in einer Presseerklärung mitteilt. Heiko Schapitz, Geschäftsführer der WeinAllianz und der Remstalkellerei, sieht keinen Konflikt zwischen den beiden Württemberger Genossenschaften: »Die WeinAllianz übernimmt den Vertrieb der Bottwartäler im LEH. Da ist die Remstalkellerei nicht aktiv, sondern über die WZG vertreten.« Nach dem Ausstieg von Consilium Thüngersheim gibt es bei der WeinAllianz somit schnell Ersatz. Für ihre bisher acht Gesellschafter erwirtschaftet die WeinAllianz einen Umsatz von 20 Mill. Euro und unterstützt sie mit einer zentralen Lagerhaltung und einer modernen Warenwirtschaftslösung.

Anzeige