Wachwechsel in Soave

Donnerstag, 7. Juni 2018 - 9:00
Hersteller
Wein
Arturo Stocchetti (li.) übergibt die Führung der DOC Soave an Sandro Gini (re.)

Nach 14 Jahren Präsidentschaft im Schutzkonsortium des Soave gibt Arturo Stocchetti das Amt ab. Der Verwaltungsrat wählte den Önologen Sandro Gini einstimmig als Nachfolger. Sandro Gini, Jahrgang 1958, besitzt gemeinsam mit seinem Bruder Claudio das Weingut Gini in Monteforte d‘Alpone. Als Vize-Präsidenten stehen ihm Maria Patrizia Niero (Corte Moschina) und Massimino Stizzoli (Cantina di Monteforte) zur Seite, der Aufsichtsrat wird von Stefano De Grandis geleitet. 

Sandro Gini erklärte bei Amtsantritt, dass die Schlüsselthemen seines Mandats Verantwortung und neue Herausforderungen seien. Verantwortung trägt er nun für rund 3.000 Weingüter auf rund 7.000 Hektar Anbaugebiet. Die Herausforderungen beziehen sich auf den Zusammenhalt unter den Produzenten und auf die Absatzmärkte, denen der Soave u.a. mit der unlängst präsentierten Ausarbeitung von 33 Lagenkennzeichnungen neue Werte vermitteln will. vc

Anzeige