Wachwechsel im Chianti Classico

Donnerstag, 6. September 2018 - 14:15
Hersteller
Wein
Giovanni Manetti, Inhaber des Weinguts Fontodi, soll das Chianti Classico zum Weltkulturerbe machen

Der Verwaltungsrat des Konsortiums Chianti Classico hat Giovanni Manetti einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der Besitzer des Weinguts Fontodi in Panzano übernimmt das Amt von Sergio Zingarelli (Rocca delle Macìe), dem er während dessen sechsjähriger Amtszeit als Vize-Präsident zur Seite Stand.  

Zingarelli wiederum übernimmt nun gemeinsam mit Francesco Colpizzi (Castelli del Grevepesa) den Posten des Vize-Präsidenten. Der 55-jährige Biowinzer Giovanni Manetti gehört seit 1992 zum Verwaltungsrat des Konsortiums. Während des dreijährigen Mandates soll der Amtsweg für die UNESCO-Kandidatur der Kulturlandschaft Chianti Classico vorangetrieben werden sowie die lokale Entwicklungspolitik im »Distretto Rurale del Chianti« (Landbezirk des Chianti), dem Zusammenschluss der Gemeinden im Gebiet des Chianti. vc

 

Anzeige