Viva eCom übernimmt Vinexus

Montag, 23. November 2020 - 13:45
Handel
Weinhandel
Christian Fricke wird Geschäftsführer der neuen Gruppe Viva eCom Group und aller Tochterunternehmen (Foto: Christopher Domakis)

Die schwedische Viva Wine Group ist seit ihrem Einstieg bei Wine in Black keine Unbekannte mehr auf dem deutschen Markt. Hinter der Gruppe stecken sechs grundsolide schwedische Weinimporteure, als Gruppe der größte private Weinimporteur Schwedens. Dazu gehören Chris Wine & Spirits, Giertz Vinimport, Wine Team, Winemarket, Iconic Wines und Tryffelsvinet, die seit mehr als 20 Jahren den Restaurantbereich bedienen. 

Mit dem Einstieg von Viva verließ Stephan Linden 2018 als Letzter der Gründer von Wine in Black das Unternehmen, und Christian Fricke (41) übernahm die alleinige Geschäftsführung. In der darauffolgenden Zeit habe sich Wine in Black gut weiterentwickelt, erklärte Fricke auf Anfrage von WEINWIRTSCHAFT im Zuge der neuerlichen Veränderungen. Das Unternehmen werde in diesem Jahr einen Umsatz im gut zweitstelligen Millionenbereich erreichen und im operativen Geschäft auf Jahresbasis schwarze Zahlen schreiben. Gleiches gelte auch für die Vinexus-Gruppe, Butzbach, die ebenfalls im schwarzen Bereich lande.

Für die Übernahme von Vinexus und die Verstärkung ihrer eCommerce-Aktivitäten in Europa gründet die Viva Wine Group mit der Viva eCom Group GmbH jetzt eine neue Gesellschaft. Diese erwirbt als neue Dachgesellschaft von Wine in Black und Vinexus 100 Prozent der Vinexus-Gruppe, zu der neben der Vinexus Deutschland GmbH, die Firmen Wine Logistix GmbH und Wein für Profis  sowie die Logistikimmobilie am Standort Butzbach gehören. Christian Fricke übernimmt die Geschäftsführung der neuen Gruppe und aller Tochterunternehmen zusätzlich zu seinen Aufgaben als Geschäftsführer von Wine in Black.

Expansiv soll es auch in Zukunft weitergehen: »Wir sehen großes Potenzial in den B2C-Marken der Vinexus-Gruppe (Vinexus, Shiraz & Co). Gleichzeitig verstärken wir uns durch den Erwerb der Wine Logistix GmbH mit einem innovativen und hochmodernen Logistikunternehmen, das nicht nur Fulfillment-Dienstleister, sondern erfolgreiche B2B-Handelsplattform und Mittler zwischen Produzenten, Importeuren und Händlern ist. Ich freue mich auf die neuen Chancen und Möglichkeiten, die sich durch diese Transaktion für uns, unsere Teams in Berlin und Butzbach und unsere Partner ergeben. Wir haben das klare Ziel, in den nächsten Jahren durch organisches Wachstum und weitere Akquisitionen weiter profitabel zu wachsen«, erklärte Christian Fricke.
Dieter Stoll, Gründer und Gesellschafter der Vinexus AG bleibe weiter Geschäftsführer der Vinexus Deutschland GmbH, um den Übergang in den neuen Unternehmensverbund zu begleiten. Michael Mett, Geschäftsführer der Wine Logistix GmbH und Gesellschafter der Vinexus AG, scheidet im Rahmen der Übernahme aus, um will sich auf seine anderen beruflichen Aktivitäten konzentrieren zu können. 

Dieter Stoll äußert sich zufrieden über den Verkauf und den starken und investitionsfreudigen Partner. »Wir haben die Vinexus-Gruppe aus einer Leidenschaft für Wein, IT und Logistik gegründet und sind stolz darauf, was wir in fast 20 Jahren erreicht haben« versichert Stoll. HP

Anzeige