STK plus Zwei

Dienstag, 6. November 2018 - 16:45
Hersteller
Wein
Geteilt mit: 
Schiefer in der Steiermark

Die Steirischen Terroir und Klassikweingüter haben zwei neue Weingüter vorgestellt. Die Weingüter Wohlmuth (Südsteiermark) und Frauwallner (Vulkanland Steiermark) gehören künftig dem Verein an. Wohlmuth mit rund 60 Hektar Eigenfläche ist das Aushängeschild des boomenden Sausals im Norden der Südsteiermark, dessen Toplagen von Schiefer geprägt sind.

Durch Frauwallner (20 Hektar Eigenfläche) kommt ein Betrieb mit Basaltböden in die Gruppe. Die  zwölf STK-Mitglieder bewirtschaften zusammen rund 500 Hektar (10 Prozent der steirischen Fläche), aber fast 50 Prozent der österreichischen Sauvignon-Fläche. Die STK-Weingüter sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass der steirische Sauvignon heute zur Weltspitze gehört. Vor zehn Jahren kamen die ersten Weine aus Großen und Ersten STK-Rieden mit den Jahrgängen 2007 und 2006 auf den Markt. Zehn Jahre später bedeutet die Einführung der dreistufigen DAC Steiermark den nächsten großen Schritt. Natürlich nicht nur für die STK-Gruppe, sondern für die gesamte Steiermark. Der Aufbau besteht aus Gebiet, Ort und Riede. Die STK-Weingüter haben angekündigt, künftig ihr System der Ersten und Großen STK-Rieden auch für Nicht-Mitglieder zu öffnen. red

Anzeige