Sektverband wählt neuen Präsidenten

Montag, 27. Mai 2019 - 10:00
Hersteller
Wein
Personal
Verbände
Christof Queisser, neuer Präsident des Verbands Deutscher Sektkellereien (Foto: Uwe Koehn)

Christof Queisser ist zum neuen Präsidenten des Verbands Deutscher Sektkellereien gewählt worden. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien wird somit Nachfolger von Nikolaus Graf von Plettenberg; der Vorstand der Sektmanufaktur Schloss Vaux hatte das Amt seit 2016 inne.

Zum stellvertretenden Präsidenten des Verbandes wählte die ordentliche Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag in Eltville Markus Jost, den Geschäftsführer der Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig.

Dr. Alexander Tacer, Geschäftsführer des Verbandes, sagte über die Arbeit des bisherigen Präsidenten: »Seine Amtszeit zeigt, dass auch kleinere Mitgliedsunternehmen eine starke Stimme innerhalb unseres Verbandes haben«. Bundesagrarministerin Julia Klöckner war ein Tag vor der Wahl angereist, um Graf Plettenberg zu würdigen. In ihrem Grußwort auf Schloss Vaux betonte Klöckner die Rolle des Grafen als »Mittler« zwischen den Großen und Kleinen der Sektbranche. red

Anzeige