Schenk kooperiert mit Accolade

Mittwoch, 2. August 2017 - 17:00
Handel
Weinhandel
Hardys Stamp hat in Deutschland jetzt wieder einen großen Vertriebspartner (Foto: Accolade Wines)

Die Schenk GmbH, Baden-Baden übernimmt den Deutschland-Vertrieb mehrerer Marken von Accolade Wines. Mit den Hardys-Linien Stamp, Nottage Hill, VR und der Bin-Serie sind einige der weltweit erfolgreichsten Marken von Accolade Wines in dem künftig von Schenk angebotenen Portfolio vertreten. 

Auch »Kumula« und »Fish Hoek« aus Südafrika sowie »Anakena« aus Chile und »Mud House« werden künftig von Schenk in Deutschland vertrieben. Durch die Kooperation mit Accolade Wines gewinnt Schenk so auf einen Schlag ein großes Übersee-Portfolio. 

»Wir sind davon überzeugt, dass die Neuheiten auch auf dem deutschen Markt ein beachtliches Potenzial haben, das wir durch unsere Vertriebsstärke ausschöpfen werden«, erklärt Dirk Schneider, Geschäftsführer der Schenk GmbH.

Auch bei Accolade Wines ist Regional Sales Manager Hans Bergmann optimistisch: »Um unsere Distributionsbasis in Deutschland signifikant zu verbessern, schafft diese strategische Partnerschaft mit Schenk die optimalen Strukturen, um den diversen Herausforderungen im Direktimport aus England und Übersee sowie den stetig steigenden Anforderungen in den Bereichen Logistik, Lagerreichweiten und Feindistribution zu begegnen.«

Bereits bis 2009 war Schenk für den Vertrieb von Hardys verantwortlich, das damals noch zu Constellation Brands gehörte, ehe Constellation Brands seine australischen und europäischen Unternehmungen in Accolade Wines abspaltete. cg

Anzeige