Santa Margherita steigt bei Cà Maiol ein

Mittwoch, 26. Juli 2017 - 14:45
Hersteller
Wein
Fabio Contato, Ex_Besitzer und nun Präsident des neuen Verwaltungsrates von Cà Maiol, und Ettore Nicoletto, Geschäftsführer der Gruppe Santa Margherita (v.l.n.r)

Die Gruppe Santa Margherita hat die Mehrheitsanteile der Kellerei Cà Maiol in Desenzano del Garda (Lombardei) gekauft. Cà Maiol gehört mit 140 Hektar Rebland zu den großen privaten Lugana-Produzenten. Die Produktion beläuft sich auf über 1,5 Mill. Flaschen jährlich. Für 2017 wird mit einem Umsatz von 10 Mill. Euro gerechnet. 

»Der Lugana hat sich eine bedeutende Position unter den italienischen Weißweinen erobert. Cà Maiol mit Fabio Contato an der Spitze waren unbestrittene Protagonisten dieses Erfolges. Wir wollen diesen Erfolg ausbauen, indem wir die Anzahl der Absatzmärkte erhöhen und die bisherigen Ergebnisse konsolidieren«, erklärt Gaetano Marzotto, Präsident der Gruppe Santa Margherita. 

»Lugana ist ein Wein, ein Territorium, dem wir uns verbunden fühlen. Wir haben die Entwicklung in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt und sehen hier ein großes Potenzial. Wir wollen in diese Denomination unser gesamtes Knowhow einbringen, um ihre Position auf internationalem Niveau zu stärken«, führt Marzotto aus. Im neuen Verwaltungsrat von Cà Maiol wird Fabio Contato die Position des Präsidenten einnehmen. vc

Anzeige