Robert Mondavi geht in Ruhestand

Donnerstag, 18. Dezember 2003 - 12:00

Robert Mondavi, 90, ist Mitte Dezember offiziell aus vom Vorstand der Robert Mondavi Corperation zurückgetreten. Nach Firmenangaben soll der Firmengründer aber noch jeden Tag beratend zur Seite stehen. Die Entscheidung hätte auch nichts damit zu tun, dass die Gruppe im Geschäftsjahr 2003 mit 17,3 Mill. US-Dollar rund 32% weniger Gewinn eingefahren hat als im Vorjahr. Außerdem verließ Bartlett C. Rhodes den Vorstand; auf seinem Platz sitzt nun Ted Hall, früher Mitarbeiter bei Mckinsey und zuletzt Präsident der Long Meadow Ranche Winery.

Anzeige