Rheingauer Top-Lagen verpachtet

Mittwoch, 22. August 2018 - 10:45
Hersteller
Wein
Dr. Matthias führt mit seinem Sohn Philipp das Familienweingut Corvers-Kauter (Foto: Weingut Corvers-Kauter)

Bei Namen wie Rauentaler Baiken, Hattenheimer Nussbrunnen oder Erbacher Marcobrunn schlägt das Herz von Rheingau-Liebhabern schneller. Als das Weingut Langwerth von Simmern im Mai dieses Jahres seinen Rückzug aus dem aktiven Weingeschäft ankündigte, kamen damit im Rheingau 15 Hektar Rebfläche auf den Markt. 

Jetzt hat das Weingut Corvers-Kauter aus Oestrich-Winkel zugeschlagen und die Weinberge langfristig gepachtet. »Bislang waren wir in wichtigen Filetparzellen des Rüdesheimer Bergs und in Oestrich-Winkel vertreten, durch die Erweiterung haben wir jetzt noch weitere Grand-Cru Areale des Rheingaus in unserer Lagenportfolio aufgenommen«, sagt Dr. Matthias Corvers. Mit der Pachtung der neuen Lagen hat Corvers-Kauter seine Flächen mehr als verdoppelt, bisher erzeugten die Oestricher Weine von rund 11,5 Hektar Reben. 

Teilweise sollen bereits in diesem Herbst Trauben aus den neuen Flächen geerntet werden. Ab 2019 wird die Bewirtschaftung vollständig übernommen und auf biologisch zertifizierten Weinbau umgestellt. »Hier sollen individuelle Weine entstehen, die ihren Charakter, ihr einzigartiges Terroir direkt widerspiegeln«, so Corvers. Das soll auch im Keller durch Keltern mit der Korbpresse und den Ausbau der Weine in klassischen Holzfässern berücksichtigt werden. cg

Anzeige