Reichsgraf von Kesselstatt geht eigene Wege

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 17:15
Handel
Weinhandel
Reichsgraf von Kesselstatt nimmt den Vertrieb in die eigenen Hände

Das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt trennt sich zum Ende des Jahres von der zur Schlumberger Vertriebsgesellschaft gehörenden DGV Gutswein Vertriebsgesellschaft mbH, Meckenheim »Die Güter« und führt die Vermarktung der Weine in Deutschland zukünftig in eigener Regie fort. »Wir sind bestens aufgestellt, um zukünftig unsere Kunden noch besser betreuen zu können. Wir sind überzeugt, dass wir so die Philosophie und Qualität unserer Produkte erfolgreicher transportieren können«, erklärte Mona Loch, Geschäftsführerin Marketing und Vertrieb, die seit dem Tod von Annegret Reh-Gartner das Weingut führt. 

Der Vertrieb des Sortiments »Die Güter« lief bisher über das Handelsvertreternetz der Schlumberger Vertriebsgesellschaft. In Zukunft werden diese Aufgaben von Loch und Christian Dietz erfolgen, der neu zum Kesselstatt-Team hinzustößt und vom Rhein-Main-Gebiet aus die Kunden in Deutschland betreut. 

Von Seiten Schlumberger bedauert Geschäftsführer Rudolf Knickenberg den Schritt des Weinguts, zumal Kesselstatt Gründungsmitglied der derzeit 9 renommierte Weingüter umfassenden Gemeinschaft war, die nicht nur Vertriebsgesellschaft sei, sondern über den Erfahrungsaustausch und gemeinsame Richtlinien intensiv zusammenarbeiten würden. Zur Gruppe gehören unter anderen die Güter Castell, Neipperg, Gleichenstein, Breuer, Salm oder Bürklin-Wolf. hp

Anzeige