Palmer setzt auf 75cl

Donnerstag, 13. September 2018 - 16:30
Handel
Weinhandel
Champagne Palmer ist bekannt für seine gereiften Gewächse (Foto: Egoulet)

Champagne Palmer & Co, Reims, hat bekannt gegeben, künftig auf dem deutschen Markt exklusiv mit der jungen Import- und Distributionsfirma 75cl zusammenzuarbeiten. Dahinter steckt Flavien Lepert, der in den vergangenen zwölf Jahren den deutschen Markt für Langlois Château bearbeitet hatte. Das Loire-Haus mit Crémant-Schwerpunkt gehört zur Bollinger-Gruppe. Lepert will sich auf den Vertrieb französischer Weine an Fachhandel und Gastronomie spezialisieren. Weitere Partner sind unter anderem Louis Moreau (Chablis, Bourgogne) oder Château d‘Anglès (La Clape, Languedoc). Christian Zeter, Zeter – Die Weinagentur, bisher Vertriebspartner von Champagne Palmer, hat angekündigt, keinen neuen Lieferanten aus der Champagne aufnehmen zu wollen: »Wir setzen auf Crémant de Jura und Crémant de Limoux. »Champagne ist doch recht stark besetzt als Segment, ich sehe mit den Crémants bessere Perspektiven in den Nischen des Fachhandelsmarktes.« sas

Anzeige