ÖWM setzt auf Yorke

Freitag, 7. Juni 2019 - 12:30
Hersteller
Wein
Chris Yorke wechselt von den New Zealand Winegrowers als Nachfolger von Willi Klinger zu Österreich Wein Marketing (Foto: ÖWM)

Die Katze ist aus dem Sack. Der Brite Chris Yorke ist der designierte Nachfolger von Willi Klinger als Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM). 

Zehn Tage nach dem Hearing der verbliebenen fünf von ursprünglich mehr als 90 Kandidaten gab die ÖWM die Entscheidung des Aufsichtsrats bekannt. Nachdem der amtierende Geschäftsführer Mag. Wilhelm Klinger im Dezember vergangenen Jahres seinen vorzeitigen Rückzug angekündigt hatte, fiel die Wahl auf Chris Yorke, der seit 2004 als Global Marketing Director der New Zealand Winegrowers für die Förderung der weltweiten Vermarktung neuseeländischen Weins bei der Dachmarketingorganisation der neuseeländischen Weinerzeuger zuständig war. 

Also ein Mann mit Berufserfahrung an der Spitze einer ähnlichen Institution, was Gerhard Wohlmuth, Vorsitzender des Aufsichtsrates der ÖWM, so kommentierte: »In Herrn Yorke haben wir einen top internationalen Wein-Manager gewinnen können, der seit 15 Jahren hauptverantwortlich für die Entwicklung und Förderung der weltweiten Vermarktung neuseeländischen Weins ist.« 

Zu den vorherigen Stationen Yorkes zählen verschiedene Managementaufgaben bei Sony, Roche und American Express. Ab Oktober beginnt Yorkes Einarbeitungsphase, am 1.1.2020 übernimmt er die Geschäftsführung von Willi Klinger. red

Anzeige