Neue Messe für den Weinfachhandel

Montag, 24. September 2018 - 15:15
Die fünf Macher der neuen Messe

Am 18. Februar 2019 feiert die neue Messe Weinfach in Frankfurt am Main Premiere. Fünf Importagenturen wollen dann ihren Fachhandelskunden gemeinsam ihre Weine vorstellen. Ardau Weinimport, Deuna, Stephan Pellegrini, Weinstrasse Adolph und Zeter – die Weinagentur werden dem Fachhandel von 12–18 Uhr jeweils bis zu 40 Weinen aus ihrem Portfolio vorstellen. Als Gast-Winzer werden außerdem Volker Raumland, Oliver Zeter und Bibo Runge vertreten sein.

 »Mit der weinFACH setzen wir ein gemeinsames Statement und bieten endlich eine Messe an, die für den Fachhandel maßgeschneidert ist. Bereits zu einem frühen Zeitpunkt können so die Trends für das kommende Jahr entdeckt und verkostet werden,« erklärt Stephan Pellegrini, Pellegrini, in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Deuna-Gesellschafter Ralf Kastner betont die Gemeinsamkeiten zwischen den Importagenturen und ihren Kunden im Fachhandel: »Familiengeführte Unternehmen sind die adäquaten Partner für den Fachhandel. Deshalb freuen wir uns auf diese gemeinsame Kooperation, bei der unsere Weine am besten zur Geltung kommen.« So legen die Veranstalter Wert darauf, dass alle fünf Unternehmen inhabergeführt sind.

Björn Gerhard von Ardau Weinimport bringt einen weiteren Punkt zur Sprache: »Die weinFACH ist Konzentration auf das Wesentliche: Eine zentral gelegene Messe an nur einem Tag mit dem Portfolio von fünf der stärksten mittelständischen Importeure. Das macht allen Beteiligten deutlich mehr Freude, als Tage auf einer der großen nationalen und internationalen Messen zu verbringen.«

Mit seinem Statement stellt Gerhard die Weinfach klar in den Vergleich zur ProWein. Deren zunehmende Internationalisierung war von einigen vorwiegend national agierenden Unternehmen in den letzten Jahren kritisch beäugt worden. Bisher waren die fünf Veranstalter der Weinfach jedoch mit repräsentativen Ständen auf der ProWein vertreten. Daran soll sich 2019 auch nichts ändern, wie Kastner gegenüber WEINWIRTSCHAFT erklärt.

Wie die Weinfach findet seit über 15 Jahren das von Barbara Wehowsky, Vinergie und GES Sorrentino organisierte Wein-Wochenende im Februar statt. Hier steht für 2019 aber das auf den 18. Februar folgende Wochenende vom 22.–24.2. im Raum, wobei noch organisatorisch geklärt werden muss, ob die Veranstaltung 2019 stattfinden kann.

Nicht nur terminlich sieht Geschäftsführer Wolfgang Zuzok seitens Vinergie geringes Konfliktpotenzial. »Ich finde es gut, wenn diese neue Veranstaltung funktioniert. Zwischen uns und den Veranstaltern der Weinfach gibt es aber Unterschiede in der Ansprache und bei unseren Kunden. Bei Präsentationen ist es für uns wesentlich, dass unsere Partner und deren Weine im Mittelpunkt stehen. Das wäre unter den Rahmenbedingungen der Weinfach schwer zu leisten«, so Zuzok gegenüber WEINWIRTSCHAFT. cg

Anzeige