Neue französische Weinmesse

Mittwoch, 21. Dezember 2016 - 16:00
Events
Messen
Die VinoVision ist eine Gelegenheit, neue Weine und Winzer kennen zu lernen (Foto: Aurélien Ibanez, BIVB)

Frankreichs Weinbauregionen Burgund, Champagne, Elsass und Loire kooperieren mit der Messegesellschaft Comexposium und heben die neue Weinmesse VinoVision aus der Taufe. Vom 12. bis 14. Februar präsentieren sich die Winzer der Regionen in der Pariser Messe nahe der Porte de Versailles. Für die erste Ausgabe der jährlich geplanten Messe wird mit 650 Ausstellern auf einer Fläche von 15.000m² gerechnet.

Aufgrund von Anfragen aus dem Ausland hat sich die Messe dazu entschieden, auch einen internationalen Pavillon etwa für Deutschland, Österreich oder Neuseeland unter dem Motto »cool climate wines« einzurichten.

»Schon lange hat man auf eine bedeutende Weinmesse am Standort Paris gewartet. Wir freuen uns sehr, dass uns die regionalen Organisationen mit der Ausrichtung der Veranstaltung beauftragt haben. Die VinoVision Paris stützt sich auf die Fachexpertise von Comexposium in diesem dynamischen Segment von hoher internationaler Bedeutung«, erklärt Renaud Hamaide, Generaldirektor der Comexposium-Gruppe.

Für Pierre Clément, Präsident der Vereinigung nordfranzösischer Weinbaugebiete, die gleichzeitig Gründer der VinoVision Paris ist, verhält es sich folgendermaßen: »Es ist das erste Mal, dass sich regionale Vereinigungen zusammengeschlossen haben und sich alle regionalen Branchenakteure in Paris zusammenfinden. Die VinoVision Paris bietet ein hervorragendes Schaufenster. Sie ist für internationale Einkäufer interessant, die unsere Ressourcen und Vielfalt neu entdecken.« red

Anzeige