Neue AVA in Washington State

Freitag, 11. September 2020 - 9:00
Handel
Weinhandel
Weinberg in der neuen AVA Royal Slope (Foto: Washington Wine/Cayenne Chonette)

Das Anbaugebiet Royal Slope, vollständig vom Columbia Valley umgeben, ist jüngst in die Liste der American Viticultural Areas (AVA) aufgenommen worden. Alan Busacca, der für den AVA-Antrag mitverantwortlich war, betont betont in einer Pressemitteilung, dass die topografische Vielfalt des Gebiets bestens geeignet sei für die Produktion hochwertigen Traubenmaterials.

Das Gebiet liegt südlich der AVA Ancient Lakes und nördlich der AVA Wahluke Slope. Es handelt sich dabei um einen ca. 30 Meilen langen Bergrücken mit sanft bis mittelsteil geneigten Südhängen auf denen Lössböden dominieren. Von den theoretisch rund 156.000 Hektar sind etwas mehr als 1.900 Hektar mit 20 unterschiedlichen Rebsorten bestockt. Angebaut werden unter anderem Cabernet Sauvignon, Merlot und Malbec. Die Weinberge liegen durchschnittlich auf ca. 400 Metern Höhe.

Das Alcohol and Tobacco Trade Bureau (TTB), in den USA zuständig für die Weinbauregionen, veröffentlichte das entsprechende Reglement am 2. September. Voraussetzung für die Ernennung einer AVA sind klar erkennbare Unterschiede etwa hinsichtlich Klima, Boden oder Höhenlage. Einen Monat nach Veröffentlichung des Regelwerks können die Winzer die Nutzung der Herkunftsbezeichnung AVA auf den Etiketten beantragen. SW

Anzeige