Mövenpick wächst weiter

Donnerstag, 6. September 2018 - 14:15
Handel
Weinhandel
(v.l.n.r.) Dominik Brändli, Stv. Leiter Privatkundengeschäft, Weinkeller Geschäftsführer Romain Esnault und Urs Bucher, CFO Mövenpick Schweiz AG bei der Neueröffnung in Genf Ende August (Foto: www.objectifsublime.ch)

Im letzten Jahr schon hatte Mövenpick in der Schweiz drei neue Weinkeller eröffnet, nun folgte das Opening der Weinkeller Nummer 23 und 24, wie das Unternehmen berichtet. In Heimberg bei Thun und in der Genfer Innenstadt, umgeben von 5-Sterne-Hotels und Luxusmarkengeschäften, entstanden die beiden Ladenlokale mit einer Fläche von 250 bzw. 150 Quadratmetern. Bei beiden Einkaufsstätten wurde laut Mövenpick darauf geachtet, dass sie zentrumsnah liegen und sowohl mit öffentlichen Verkehrsmittel, als auch mit dem Auto gut zu erreichen sind. 

Eine Besonderheit der Mövenpick-Weinkeller sind die Raritätenräume. Dabei handelt es sich um von der Verkaufsfläche getrennte Humidore, in denen Premiumweine lagern und zum Verkauf stehen. In Deutschland wurden die Raritätenräume mittlerweile an den Standorten Düsseldorf, München Süd, Frankfurt und Hannover umgesetzt.

Insgesamt verfügt Mövenpick Wein über 34 Weinkeller in Deutschland und der Schweiz sowie mehrere Restaurants in beiden Ländern. Zehn Weinkeller-Filialen werden in Deutschland betrieben. In der Schweiz stehen den Gästen außerdem noch vier Weinbars offen. AC 

Anzeige