Mit positiver Bilanz in die Zukunft

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 11:45
Hersteller
Wein
Das Logo von Weinland Baden (Fotocredit: Weinland Baden)

Weinland Baden, die Vertriebsgesellschaft sechs führender badischer Winzergenossenschaften, hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 37 Mill. Euro erwirtschaftet. Dies entspricht einem leichten Plus von 1,74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Durch den Weggang von Michael Brand, Gründer und über 27 Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter, und Theo Hund, der seit über 20 Jahren als Vertriebsleiter arbeitete, war es ein bewegtes Jahr für Weinland Baden. »Daher bin ich bin sehr froh und stolz, dass wir dieses Jahr mit einem Plus über die Bühne gebracht haben«, so Markus Volk, seit Juli 2019 Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft. Als Gründe dafür sieht Volk das eingespielte Team sowie die gute Kooperation und den Zusammenhalt innerhalb der Weinland Baden-Gruppe.

Neben positiven Zahlen, konnte Weinland Baden nach den Anpassungen und Veränderungen in der Vertriebsstruktur erste Erfolge verzeichnen. So liegen Kern-, Handels-, und Eigenmarken wie die »Herzstück Baden«-Linie immer mehr im Trend.
Auch 2020 will Weinland Baden seinen Vertrieb weiter verändern und hat beispielsweise Gespräche mit Kunden aus Skandinavien und den Benelux-Staaten aufgenommen. Red

Anzeige