Michael Broadbent gestorben

Mittwoch, 18. März 2020 - 13:30
Personal
Michael Broadbent in seiner Londoner Wohnung mit seinen legendären, roten Notizbüchern (Foto: Jancis Robinson MW)

Der Brite Michael Broadbent, einer der bekanntesten Autoren und Degustatoren in der Wein-Welt, ist am 17. März 2020 im Alter von 92 gestorben.

Broadbent hatte 1960 seine Ausbildung zum Master of Wine abgeschlossen und arbeitete ab 1966 bis 2007 für das Auktionshaus Christie’s in London, lange Zeit auch als Senior Director.  Neben zahlreichen erfolgreichen Buchveröffentlichungen und wein-journalistischer Tätigkeit wurde er 1970 Vorsitzender des »Institute of Masters of Wine«, Ehrenvorsitzender der »Académie du Vin de Bordeaux« und wurde unter anderem mit dem »Grand Prix de l’Académie Internationale du Vin« ausgezeichnet.

Über 70.000 Weine soll Broadbent verkostet haben und dies in Notizbüchern festgehalten haben. Dabei dokumentierte er auch  internationale Fine Wines, die bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts zurückreichten. Red

Anzeige