Mezzacorona mit stabilen Zahlen

Donnerstag, 5. Januar 2017 - 16:15
Hersteller
Wein
Mezzacorona ist am Umsatz gemessen das sechstgrößte Weinunternehmen Italiens (Foto: Mezzacorona)

Die Gruppe Mezzacorona legte genau wie unjüngst die apulische Winzergenossenschaft Due Palme in diesem Jahr eine 11-Monats-Bilanz vor und schließt das Geschäftsjahr künftig am 31. Juli statt am 31. August.

Von 1. September 2015 bis 31. Juli 2016 erwirtschaftete der Trentiner Riese einen Umsatz von 163,4 Mill. Euro (+0,44 Prozent). Für die vollen 12 Monate lag er in der Vorjahresperiode bei 174,4 Mill. Euro. Die Auzahlungssumme an die Mitglieder hatte beim Abschluss von 2014/2015 aufgrund der schwachen Ernte 44,25 Mill. Euro betragen. In diesem Jahr können sich die Winzer über insgesamt 54 Mill. Euro und einen Erlös von 17.200 Euro pro Hektar freuen. Der Reingewinn der Gruppe kletterte um beachtliche 19,3 Prozent auf gut 1,8 Mill. Euro.

Das Nettovermögen macht dank eines kleinen Zuwachses von 1,65 Prozent knapp 92,3 Mill. Euro aus. Die Trauben der 1.600 Mitglieder erlangten in der Ernte 2016 die nationale Zertifizierung für integrierten Anbau (Sistema di Qualità Nazionale per la Produzione Integrata). Die Gruppe erklärte, ihr Ziel sei, auch die Zertifizierung für den Wein zu erreichen. Die Gruppe Mezzacorona verfügt über 2.800 Hektar Rebfäche im Trentino und über 700 Hektar auf Sizilien. vc

Anzeige