Masi eröffnet Weinbar in München

Mittwoch, 6. November 2019 - 9:00
Handel
Weinhandel
Die Masi Weinbar zieht in das Camparihaus in der Münchener Maximilianstraße ein (Foto: Nenad Nedomacki)

Kaum ist der Vertriebswechsel von Ariane Abayan zu Eggers & Franke unter Dach und Fach, gibt Masi Agricola S.p.A. eine Investion in Deutschland bekannt. Das im Börsenindex AIM Italia notierte Unternehmen wird in München eine Weinbar eröffnen und zwar im Campari-Haus auf der Einkaufsmeile Maximilianstraße.

Die »Masi Wine Bar Munich« entsteht über die Masi Wine Bar Munich GmbH, ein Joint Venture mit der deutschen D&F Marketing GmbH, die im Bereich des Premium-Caterings für internationale Fluglinien tätig ist und als Minderheitsgesellschafter einsteigt. Masi möchte mit dieser Operation explizit seine neue Segmentierungsstrategie unterstützen, die kürzlich auch ein Grund für den Vertragsabschluss mit der Gruppe Eggers & Franke war.

»Diese neue Initiative zum Thema Masi Wine Experience wird uns ermöglichen, einen immer direkteren Kontakt nicht nur zu den deutschen Verbrauchern aufzubauen. Denn die berühmte Maximilianstraße zieht ein wirklich internationales Publikum an. Wir planen ein echtes Brand House, einen Ort der offenen Tür, der perfekt in seinen urbanen Kontext eingebunden ist und dank der für uns typischen Gastlichkeit unvergessliche Erlebnisse bieten wird«, erklärte Masis Marketingdirektor Raffaele Boscaini. Masi Wine Bars existieren bereits in Zürich und Cortina d’Ampezzo. Die Eröffnung in München soll im Frühling 2020 stattfinden. vc

Anzeige