Marchese Lapo Mazzei verstorben

Freitag, 23. August 2019 - 9:15
Hersteller
Wein
Der langjährige Präsident des Chianti Classico Lapo Mazzei ist im Alter von 94 Jahren verstorben

Das Oberhaupt der italienischen Weindynastie Mazzei ist am Dienstag, den 20. August 2019, auf dem Familiengut Tenuta di Fonterutoli in der Provinz Siena gestorben. 

Die Weingeschichte der Mazzei geht bis auf das 15. Jahrhundert zurück. Lapo Mazzei war Agrarwissenschaftler. 1974 wurde er Präsident des Konsortiums Chianti Classico, das er 20 Jahre lang leitete. Er arbeitete schon während seines Studiums auf Fonterutoli und modernisierte das Weingut später von Grund auf. 

Sein Sohn Filippo führte die Arbeiten ab 1989 weiter, und 1996 trat auch der zweite Sohn Francesco in das Familienunternehmen ein. Die beiden leiten bis heute die Geschäfte. 

Lapo Mazzei war ein Monument in der toskanischen Weinszene, auch aufgrund seiner Integrität und seines Engagements im sozialen Bereich wurde er geschätzt und respektiert. Er starb im Alter von 94 Jahren. Die Beisetzung fand am 22. August 2019 in seiner Geburtsstadt Florenz statt. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt den Angehörigen der Familie Mazzei. vc

Anzeige