Mack & Schühle steigt bei Imparatowein ein

Donnerstag, 7. März 2019 - 13:45
Weinhandel
Geteilt mit: 
Der Stand von Mack & Schühle auf der ProWein 2018 (Foto: Kreklau/Wiciok)

Mack & Schühle hat Anteile am Familienunternehmen Imparatowein übernommen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Angaben zur Größe der Anteile und zur Höhe der Investition machte der schwäbische Distributeur nicht.

Wie Mack & Schühle mitteilt, soll die neue Tochter die Aktivitäten im Bereich Einzelhandel und Gastronomie unterstützen. Imparatowein ist auf hochwertige, italienische Weine spezialisiert und vertreibt diese an die Gastronomie. Insgesamt 23 Winzer und Kellereien hat das Familienunternehmen mit Sitz in Oberhausen gelistet. Darunter befinden sich Erzeuger wie Montevetrano aus Kampanien oder Tenuta Sette Ponti aus der Toskana.

Imparatowein wurde 2016 gegründet. Die beiden Geschäftsführer und Gesellschafter Giovanna und Nicola Imparato sollen das Unternehmen auch in Zukunft weiterführen. Künftig wickelt Imparatowein die Logistik über die Berger Contract Logistics ab, an der die Mack & Schühle AG Anteile hält. 

Auf der kommenden ProWein wird die neue Mack & Schühle-Tochter ihr Portfolio am gemeinsamen Stand in Halle 13 C20 präsentieren. red

Anzeige