LITTORE FAMILY WINES: Hacker angeheuert

Donnerstag, 8. Januar 2009 - 12:00

(js) Dr. Jörg Hacker, früherer Chef von Casella Wines Europe und mit dem Vertrieb der Marke »yellow tail« betraut, ist seit Anfang Januar als General Manager Sales & Marketing des australischen Weinproduzentens Littore Family Wines für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) tätig.

Littore produziert rund 12 Mill. Liter Wein. Zum Start wird die Weinlinie »Jindalee« komplett neu überarbeitet. »Der Geschmack wurde mehr abgerundet und auch das Packaging moderner gestaltet«, erklärt Hacker. Schwerpunkte liegen auf den weißen Rebsorten Sauvignon Blanc und Pinot Grigio sowie auf Shiraz, Cabernet Sauvignon und Merlot. Preislich peilt Hacker im LEH einen Regalpreis von 4,49 Euro an, in der Aktion seien 3,99 Euro denkbar.

Für die Distribution sucht er pro Land einen exklusiven Partner. »2010 wollen wir ein eigenes Lager, vermutlich in Deutschland, etablieren, um auch kleinere Kunden beliefern zu können.« Einen ersten Blick kann der Handel am eigenen Stand auf der ProWein 2009 in Düsseldorf riskieren.

Anzeige