Krisendestillation in Frankreich

Freitag, 14. August 2020 - 13:15
Hersteller
Wein
Handel
Grünes Licht für weitere Unterstützung der französischen Wein-Produzenten (Foto: Christophe Fouquin - stock.adobe.com)

Die Europäische Kommission hat Frankreich am 13. August 2020 bewilligt, ihre Zahlungen an die Weinproduzenten für eine Krisendestillation auszuweiten.

Die ursprünglich geplante Reduzierung der Bestände um bis zu 2 Mill. Hektoliter sei unzureichend gewesen, erklärte die Kommission: »Frankreich schätzt, dass insgesamt etwa 3,3 Mill. Hektoliter vom Markt genommen werden müssen. Mit der heutigen Entscheidung werden die nationalen Zahlungen die Kosten der zusätzlichen Menge für die Dringlichkeits-Destillation decken.«

Die neuen Beträge sollen sich auf 83 Euro pro Hektoliter für AOP-Weine (Weine mit geschützter Ursprungsbezeichnung) und IGP-Weine (Weine mit geographischer Angabe) und 63 Euro pro Hektoliter für Weine ohne geschützte Ursprungsbezeichnung oder geographische Angabe belaufen, berichtet das französische Fachmagazin Vitisphère. Von der Maßnahme erhofft man sich, ­ nach den Pandemie-bedingten Ausfällen, ­ den französischen Weinmarkt zu stabilisieren und darüber hinaus Platz für die neue Ernte in den Kellern zu schaffen.

Die Verhandlungen über Hilfsmaßnahmen dauern bereits seit Mai an. Ursprünglich plante die Regierung den Weinsektor mit 140 Mill. Euro für die Destillation von 2 Mill. Hektolitern zu unterstützten, was einem Durchschnittswert von 70 €/hl entsprochen hätte. Die französischen Verbände forderten seither eine höhere Zahlung, vor allem, aufgrund des deutlich größeren Volumens. https://www.meininger.de/de/weinwirtschaft/news/destillation-gegen-ueberschuesse.

Erst am 5. August hatte der französische Premierminister Jean Castex der Weinbranche zusätzliche 56 Mill. Euro für die Destillation und 20 Mill. Euro für die Lagerung in Aussicht gestellt und damit den Hilfsplan auf 250 Mill. Euro für den Weinbau aufgestockt, was bereits für große Erleichterung seitens des Weinfachrats von FranceAgriMer geführt hatte. https://www.meininger.de/de/weinwirtschaft/news/zuschuss-fuer-krisendestillation. itp

Anzeige