Iselborn heuert bei Henkell an

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 16:15
Hersteller
Wein
Der neue Arbeitsplatz von Dr. Maximilian Iselborn (Foto: Henkell & Co.)

Kluge Köpfe braucht das Land. Ab 1. September 2018 streift sich Dr. Maximilian Iselborn das Trikot von Henkell & Co. über. 

Iselborn, der strategisches Managment und Controlling als seine Arbeits- und Forschungsgebiete benennt, gilt als aufstrebender Nachwuchswissenschaftler und war nach dem Bachelorstudium Internationale Weinwirtschaft und dem anschließenden Masterstudium an der Hochschule Geisenheim sowie der Promotion am Institut für Betriebslehre der Argar- und Ernährungswirtschaft an der Universität Gießen zuletzt als externer wissenschaftlicher Mitarbeiter für dieses Institut tätig. Dazu ist er seit 2016 als Referent im Referat für Wein- und Gartenbau im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München, beschäftigt. 

Iselborn wird in Zukunft eine Stabsstelle im Team von Henkell-Vorstand Eberhard Benz (Produktion und Einkauf) bekleiden. Mit der weiteren Internationalisierung der Henkell-Gruppe und der noch vom Plazet des Kartellamts abhängigen Übernahme des Cava-Spezialisten Freixenet dürften auf Iselborn in der Tat eine Vielzahl neuer spannende Projekte und Aufgaben warten. HP

Anzeige