Hess Group / PLW: Hess zieht gleich

Donnerstag, 9. Oktober 2003 - 13:00

Die Schweizer Hess-Gruppe bietet nun auch 2,34 Euro je Aktie für den australischen Weinproduzenten Peter Lehmann Wines. Dies teilte die Schweizer Geschäftsleitung in einer Pressemeldung vom 9. Oktober mit. Auch die Aktionäre, die schon zum alten Kurs verkauft hätten, sollen die Differenz ausbezahlt bekommen. Dabei unterscheiden sich die Angebote von Hess und dem Rivalen Allied Domecq in wesentlichen Punkten. Entscheidet sich ein Aktionär an Allied zu verkaufen, muss er alle seine Anteile veräußern. Hess erlaubt, dass ein Teil der Aktion in seinem Besitz bleiben. Hess teilte außerdem mit, dass an bestehenden Vertriebsstrukturen nach einer Übernahme nicht gerüttelt würde, wobei Allied schon angekündigt hätte, einige Verträge aufzukündigen. Hess verspricht den Käufern, dass sie nach fünf Tagen der Auftragsbestätigung ihr Geld ausbezahlt bekämen. Eine Reaktion von Allied ist in Kürze zu erwarten.

Anzeige