Henkell verkauft Spirituosen-Marken

Dienstag, 2. Juli 2019 - 13:30
Hersteller
Wein
Spirituosen
Am Stammhaus von Henkell wird der Fokus noch mehr auf Schaumwein gelegt (Foto: Henkell Freixenet)

Henkell Freixenet verkauft die Spirituosenmarken »Scharlachberg Meisterspirituose«, »Jacobi 1880«, »Stern-Marke« und »Holborn« an die August Ernst GmbH & Co. KG in Bad Oldesloe. In einer Pressemitteilung erklärt Henkell den Verkauf damit, sich im Spirituosengeschäft auf seine Kernmarken »Wodka Gorbatschow«, »Kümmerling«, »Batida de Coco« und »Pott Rum« konzentrieren zu wollen.

Die August Ernst GmbH und Co. KG produziert und vertreibt die Spirituosen »Oldesloer«-Korn, »Specht«, »Meeraner« und »Greizer«. Sie sieht in den neu erworbenen Spirituosenmarken eine gute Ergänzung ihres Portfolios, das national und international vertrieben wird. In Österreich erfolgt der Vertrieb der Marke Scharlachberg auch in Zukunft über Henkell Freixenet.

Nach dem Zusammenschluss von Henkell und Freixenet wurden in den letzten Monaten vermehrt Teilbereiche verkauft. Bisher betrafen die Veräußerungen insbesondere Freixenet. Neben einem Teil des Stillweingeschäfts der Spanier wurde zuletzt auch die Champagner-Marke Henri Abelé verkauft. red

Anzeige