Hawesko: Hoffen auf viertes Quartal

Donnerstag, 30. Oktober 2003 - 12:00

Die Hawesko Holding AG konnte im dritten Quartal 2003 ihren Konzernumsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,3 Mill. EUR auf 59,1 Mill. EUR steigern.
Laut einer Mitteilung des Unternehmens blieb davon als EBIT (operatives Ergebnis vor Steuern) 1 Mill. EUR übrig (Vorjahr: 1,5 Mill. EUR), als Netto-Ergebnis nach Steuern 100.000 EUR. Damit liege man »leicht über dem Vorjahr«.
In den ersten neun Monaten des Jahres 2003 setzte die Holding 183,7 Mill. EUR (Vorjahr: 171,5 Mill. EUR) um, das EBIT sank um zwar von 5,2 auf 4,3 Mill. EUR, das Netto-Ergebnis konnte jedoch auf 1,3 Mill. EUR gesteigert werden. Für Aktieninhaber: Der Gewinn pro Aktie (Kurs 29.10.03: 21,25 EUR) lag damit bei 0,29 EUR .
Nun hofft Hawesko auf das vierte Quartal, um die gesteckten Umsatzziele (280 Mill. EUR) zu erreichen, auch soll das vierte Quartal die negative Entwicklung beim EBIT umkehren, man erwartet ein »überproportionales Wachstum«. Im letzten Quartal erwirtschafte die Holding in der Regel über 50% des Jahresgewinns, zudem erwartet Hawesko »bessere Rahmenbedinungen« als im Vorjahr.
2002 erzielt die Hawesko Holding (Hawesko, Jacques` Wein-Depot, Wein-Wolf, CWD) 267 Mill. EUR. (ha)

Anzeige